Was am Mittwoch in Werne wichtig wird: Rutschentest im Solebad und gebannte Einsturzgefahr

Werne kompakt

Die Ruhr Nachrichten werden heute die 80-Meter-Röhrenrutsche im Solebad in einem Selbstversuch testen. Die Einsturzgefahr des Fachwerkhauses Burgstraße 13 ist vorerst gebannt.

Werne

, 10.04.2019 / Lesedauer: 3 min
Was am Mittwoch in Werne wichtig wird: Rutschentest im Solebad und gebannte Einsturzgefahr

Wir wagen uns schon am Mittwoch auf die Rutsche des neuen Solebads. © Marie Hagemaier (A)

Das wird heute wichtig:

  • Redaktionsleiter Jörg Heckenkamp und Redakteur Mario Bartlewski werden in einem Selbsttest die 80-Meter-Röhrenrutsche mit Zeitmessung und LED-Effekten im Solebad ausprobieren und im Anschluss ins salzige Nass eintauchen. Das Ganze gibt’s Mittwochnachmittag bei uns im Video zu sehen.
  • Die Einsturzgefahr des Fachwerkhauses Burgstraße 13 ist vorerst gebannt. Dennoch bleibt die Rückseite des Gebäudes, zur Gasse Westmauer, erst einmal gesperrt. Zur Aufhebung muss noch der Statiker grünes Licht geben.

Das sollten Sie wissen:

  • Das weiße Pulver (RN+), das am Montag für einen Großeinsatz am Stadthaus sorgte, ist harmloses Backpulver. Das bestätigte ein Feuerwehrsprecher. Zudem gibt es weitere Pulver-Funde.
  • Im letzten Teil unseres Solebad-Rückblicks (RN+) schauen wir auf das Aus des Lehrschwimmbeckens zurück, das der Solebad-Neubau nach sich zog. Nach vielen Protestaktionen stimmte der Stadtrat am 5. Dezember 2018 gegen den Erhalt des Lehrschwimmbeckens. Mit Beginn der Sommerferien 2019 ist Feierabend.

Das Wetter:

Das Wetter zeigt sich von seiner schönen Seite. Bis zu 13 Sonnenstunden sorgen am Mittwoch für echtes Frühlingsfeeling. Die Temperaturen liegen zwischen 1 und 10 Grad. Der Nordostwind weht mäßig, in den Mittags- und Nachmittagsstunden teilweise in Böen. In der Nacht fallen die Temperaturen auf 0 Grad und es bietet sich die Gelegenheit, die Sterne zu beobachten, denn der Himmel wird wolkenlos sein.

Das können Sie am Mittwoch in Werne und Umgebung unternehmen:

  • Der ADFC Werne lädt interessierte Radler zu einer gemeinsamen Radtour in die Umgebung ein. Treffpunkt und Start ist um 18 Uhr am Stadthaus. Die Tour ist etwa 30 km lang.
  • In Hamm bietet das Bildungswerk für Theater und Kultur, Oberonstraße 20, den Kurs „kreatives und meditatives Tanzen“ unter Leitung von Gisela Mücke-Wilhelm an. Los geht`s um 17.30 Uhr. Das Ende ist für 19 Uhr vorgesehen. Bequeme Kleidung und etwas zu trinken sind mitzubringen. Die Teilnahmegebühr beträgt 50 Euro.
  • Der Behinderten- und Reha- Sportverein Werne bietet um 13.30, 14.20 und 15.10 Uhr Wasserygmnastik im Lehrschwimmbecken in Stockum, Werthweg 3, an.

So sieht die Verkehrslage aktuell aus:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen in Werne aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt