Was Montag in Werne wichtig wird: Schutzmaßnahmen für Kinder und Aus für die Blutspende

Werne kompakt

Die Stadt Werne möchte neue Wege gehen, um Kinder künftig besser schützen. Und: Der DRK-Ortsverein Stockum steht vor dem Aus und damit auch die dortigen Blutspenden.

Werne

, 17.06.2019 / Lesedauer: 2 min
Was Montag in Werne wichtig wird: Schutzmaßnahmen für Kinder und Aus für die Blutspende

Die Stadt Werne will Kinder in Zukunft noch besser schützen. © Caleb Woods/Unsplash

Das wird am Montag wichtig:

  • Den Schutz von Kindern noch besser gewährleisten: Das ist eine der obersten Prämissen der Stadt Werne. Dafür geht sie nun den nächsten Schritt und plant einen externen Krisendienst für Notfallsituationen. Wir erklären, wie genau das funktionieren soll.
  • Seit über 50 Jahren gibt es den DRK-Ortsverein in Stockum. Doch dieses Jahr wird vermutlich das letzte gewesen sein. Die Blutspenden werden in jedem Fall zum Jahresende eingestellt. Wir klären, was dahintersteckt.


Das sollten Sie wissen:


Das Wetter:

Sonne, bis zu 26 Grad, zehn Sonnenstunden und kaum Wolken. Freuen Sie sich auf einen traumhaften Sommertag in Werne.



Das können Sie am Montag in Werne und Umgebung unternehmen:

  • Ab ins Solebad: Alle Infos gibt’s hier.
  • Sport im Park in Nordlünen - gemeinsam und an der frischen Luft. Wann?Von 18 bis 19 Uhr und von 19 bis 20 Uhr. Wo? Treffpunkt ist das Freibad Cappenberger See, Cappenberger See 1. Durchgeführt werden die Kurse vom Sportverein MiMa Sports. Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht nötig.


So sieht die Verkehrslage aktuell aus:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen in Werne aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Lesen Sie jetzt