Was Donnerstag in Werne wichtig wird: Neues Autohaus und Corona-Vorbereitung

Werne kompakt

An der Kamener Straße zieht ein Autohaus in ein ehemaliges Autohaus. Außerdem wichtig in Werne: Wie sich das Christophorus-Krankenhaus auf steigende Corona-Zahlen vorbereitet.

Werne

, 15.10.2020, 04:00 Uhr / Lesedauer: 2 min
Das Autohaus Senger an der Kamener Straße steht seit Monaten leer. Jetzt kehrt dort neues Leben ein.

Das Autohaus Senger an der Kamener Straße steht seit Monaten leer. Jetzt kehrt dort neues Leben ein. © Jörg Heckenkamp (A)

Das wird am Donnerstag in Werne wichtig:

  • Gute Nachricht für den Wirtschafts-Standort Werne. Der Leerstand am südlichen Eingangsportal der Stadt ist beseitigt. Eine neue Firma aus der Region siedelt sich an der Kamener Straße an. (RN+)
  • Das St.-Christophorus-Krankenhaus in Werne kann im Ernstfall bis zu 14 Intensivbetten für Corona-Patienten bereitstellen. Wir haben mit Standortleiter Ludger Risse über die aktuelle Lage im Krankenhaus gesprochen. (RN+)

Das sollten Sie wissen:

Das Wetter:

In Werne bleibt den ganzen Tag die Wolkendecke geschlossen bei Werten von 5 bis zu 10°C. In der Nacht bleibt die Wolkendecke geschlossen bei Werten von 7°C. Mit Böen zwischen 25 und 31 km/h ist zu rechnen. Die Sonne ist heute fast nicht zu sehen

Die Verkehrslage:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen in Werne aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Lesen Sie jetzt