Wochenmarkt in Werne

Warnung vor Sturmböen: Wochenmarkt in Werne für Dienstag abgesagt

Der Wochenmarkt am Dienstag in Werne ist abgesagt. Schuld ist ein Unwetter, das heranzieht. Derweil ist für die Blumenhändler weiterhin unklar, ob sie auf dem Markt weiter verkaufen dürfen.
Der Wochenmarkt in Werne muss am Dienstag (3. Mai) wegen einer Unwetterwarnung ausfallen. © (A) Sylva Witzig

Der Wochenmarkt in Werne muss am Dienstag (4. Mai) wegen einer Unwetterwarnung ausfallen. Weil der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Dienstag von 4 bis 21 Uhr (Stand Montag, 13.41 Uhr) mit Sturmböen von 75 bis 85 km/h aus südwestlicher Richtung und in Schauernähe sogar mit bis zu 100 km/h rechnet, hatte das Stadtmarketing sich am Montagmittag zur Absage entschlossen.

„In Absprache mit den Wochenmarkthändlern haben wir uns dazu entschlossen den morgigen Markt abzusagen. Diese Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen, aber die Sicherheit aller steht an erster Stelle.“, so David Ruschenbaum von Werne Marketing. „Wir hoffen auf Ihr Verständnis. Der nächste Wochenmarkt findet somit erst am kommenden Freitag statt.“

Textilhändler sind zum Markt wegen der hohen 7-Tages-Inzidenz, die immer noch im Kreis Unna vorherrscht, nicht mehr zugelassen. Blumenhändler aber schon. Ob dies auch weiterhin der Fall sein wird, ist weiter offen: „Wir sondieren immer noch die Lage und sind im Austausch mit dem Ordnungsamt, anderen Städten und Märkten“, so Ruschenbaum.

Für die Stadt sei die Lage nicht nachvollziehbar. Kreisweit würden die Blumenhändler offenbar nicht zu den Märkten zugelassen, in Dortmund aber beispielsweise schon. „Es ist schwierig für die Blumenhändler, die normalen Blumengeschäfte dürfen geöffnet haben.“ Es gäbe ein großes Fragezeichen, das man hoffe, bis zum Markt am Freitag zugunsten der Blumenhändler lösen zu können.

Lesen Sie jetzt