Vorsitz beim Heimatverein Werne: Eine Frau soll auf Willi Lülf folgen

dzVorsitz Heimatverein Werne

Nach 24 Jahren als Vorsitzender des Heimatvereins Werne hat Willi Lülf (82) angekündigt, sein Amt in andere Hände zu legen. Wie wir erfahren haben, soll eine fachkundige Frau Lülf beerben.

Werne

, 10.01.2020, 05:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Schon vor zwei Jahren hatte der ehemalige Werner Bürgermeister Willi Lülf den Gedanken geäußert, das Amt des Vorsitzenden niederlegen zu wollen. „Doch wir wollten natürlich eine gute Nachfolgeregelung organsieren.“ Die scheint nun in trockenen Tüchern zu sein. Wie unsere Redaktion erfahren hat, soll Museumsleiterin Dr. Constanze Döhrer den mehr als 300 Mitglieder starken Heimatverein künftig leiten.

Vorsitz beim Heimatverein Werne: Eine Frau soll auf Willi Lülf folgen

Dr. Constanze Döhrer soll auf Willi Lülf (hier die beiden bei einer Aktion im August 2019 zum Mauerfall) als Vorsitzende des Heimatvereins Werne folgen. © Vanessa Trinkwald (A)

Von uns auf diese Personalie angesprochen, hielt sich Constanze Döhrer bedeckt: „Dazu möchte ich mich nicht äußern. Die Wahl findet auf der Mitgliederversammlung des Heimatvereines am 13. Februar statt.“ Sie ließe dieses Thema „auf sich zukommen“.

Jetzt lesen

Wie wir aus gut unterrichteten Kreisen erfahren haben, habe man sich im Vorstand schon vor geraumer Zeit auf Constanze Döhrer als Nachfolgerin von Willi Lülf geeinigt. Richtig ist, dass die formale Entscheidung die Mitgliederversammlung fällt.

Auf unsere Frage, ob diese ehrenamtliche Position denn für sie infrage käme, meinte die Leiterin des Stadtmuseums: „Wenn es so wäre, würde ich mich nicht weigern.“ Es gebe schließliche viele Parallelen zwischen dem Heimatverein und dem Werner Stadtmuseum.

Lesen Sie jetzt