Uhland-Grundschüler in Werne hat sich mit Coronavirus infiziert

Neuer Coronafall

Ein Grundschulkind der Uhlandschule in Werne hat sich mit dem Coronavirus infiziert. Das Gesundheitsamt hat am Freitag vor Ort acht Mitschüler getestet. Mehrere Personen sind in Quarantäne.

Werne

, 12.06.2020, 14:17 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein Kind der Uhland-Grundschule Werne hat sich mit dem Coronavirus infiziert. Mehrere Personen sind nun in Quarantäne.

Ein Kind der Uhland-Grundschule Werne hat sich mit dem Coronavirus infiziert. Mehrere Personen sind nun in Quarantäne. © Jörg Heckenkamp (A)

Ein Kind der Uhland-Grundschule in Werne hat sich mit dem Coronavirus infiziert. Das haben das Gesundheitsamt des Kreises Unna und Alexander Ruhe, Jugenddezernent bei der Stadt Werne, am Freitag mitgeteilt.

„Wir wurden vom Kreis informiert. Der hat Kontakt mit der Schulleitung aufgenommen“, erklärt Ruhe am frühen Freitagnachmittag, 12. Juni 2020.

Am Freitagvormittag war das Gesundheitsamt des Kreises Unna in Werne, um die acht Mitschüler des betroffenen Kindes, die Familie und zwei Lehrkräfte der Gruppe zu testen. Die Ergebnisse, so Ruhe, werden im Laufe des Wochenendes, eventuell schon am Samstag, erwartet. Alle Personen befinden sich derzeit in Quarantäne.

Erkannte Infektion noch in dieser Woche Glücksfall

Federführend bei den Untersuchungen ist der Kreis. Auch die Schule muss nun auf deren Ausgang warten: „Ich weiß, das ist noch nicht das Ideale, aber da stehen wir noch vor offenen Fragen“, so Ruhe.

Dass die Infektion in dieser Woche erkannt wurde, ist ein Glücksfall. Denn bisher war jede Klassen in zwei Gruppen voneinander getrennt unterrichtet worden. Aber ab Montag kehren in ganz NRW alle Schüler im gesamten Klassenverbund wieder in die Schulen zurück - auch an der Uhlandschule. „In der kommenden Woche hätten wir eine größere Herausforderung gehabt“, so Ruhe.

Lesen Sie jetzt