Spaß am Spiel war die Hauptsache

01.04.2007, 18:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Werne Insgesamt war das Fußballturnier organisiert von der KLJB Werne-Stockum «ein faires Spiel», so Andrea Rohkamp, erste Vorsitzende der Katholischen Landjugend Bewegung Werne- Stockum.

Acht Mannschaften mit je sechs Spielern hatten sich angemeldet, die Mannschaft der Jungen Union konnte jedoch mangels ausreichender Spielerzahl nicht teilnehmen. So hatte die KLJB-Senden kurzerhand zwei Mannschaften aufgestellt und damit auch großen Erfolg.

Die KLJB Senden 2 wurde Erster, die KLJB Senden 1 Dritter. Über den zweiten Platz durfte sich die Hobbymannschaft aus Werne FC Abschuss freuen. Die Spieler der KLJB Werne-Stockum errangen selbst jedoch nur den letzten bzw. vorletzten Platz. «Da sind wir uns nicht ganz sicher, um die letzten Plätze wir dann nicht mehr gespielt. Denn die Hauptsache», so betonte Jan Henrik Hols, Sportwart der Landjugend Werne- Stockum, «ist der Spaß». Und den hatten die Jungs sowie einige mutige Mädchen der KLJB Nordkirchen sichtlich. kag

Lesen Sie jetzt