Seit sieben Tagen kein neuer Fall: Eine andere Coronazahl steigt in Werne

Coronavirus in Werne

Die ganze Woche kam in Werne kein Coronafall hinzu. Der Anstieg einer anderen Zahl gibt dagegen Grund zur Freude. Trotzdem bereitet sich der Kreis Unna auf steigende Infektionen vor.

Werne

, 21.08.2020, 18:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Seit dem 14. August wurde in Werne kein Coronafall mehr gemeldet.

Seit dem 14. August wurde in Werne kein Coronafall mehr gemeldet. © Unsplash

Während andernorts die Zahlen der mit dem Coronavirus infizierten Personen wieder steigen, ist die Tendenz in Werne gegenläufig. Am Freitag (21.8.) gibt es in der Lippestadt aktuell nur noch 13 erkrankte Menschen. Damit hat sich die Zahl in einer Woche fast halbiert. Am 14. August gab es noch 25 Infizierte in der Stadt.

Neue Infektionen gab es in dieser Woche sogar gar keine mehr. Der letzte gemeldete Coronafall datiert vom 14. August. Damals war bekannt geworden, dass ein Kind der Kita Arche Noah, das in Bayern getestet worden war, sich im Urlaub infiziert hatte.

Jetzt lesen

In dem Zeitraum vom 4. bis 14. August kamen zwölf Coronafälle hinzu. Der größte Anstieg im August, mit acht Infektionen an einem Tag (2.8.), hing mit einem Ausbruch im Seniorenzentrum „Am Solebad“ zusammen. Dort waren insgesamt zehn Bewohner beziehungsweise Betreuer positiv getestet worden. Eine 82-jährige Frau verstarb an den Folgen der Viruserkrankung.

Jetzt lesen

Auch im Kreis Unna ist die Zahl der infizierten Personen seit Donnerstag (13.8.) stark gesunken. Vor knapp einer Woche gab es noch 175 Erkrankte. Am 21. August sind es noch 130 Menschen. 85 Gesundete kamen im selben Zeitraum hinzu. Demgegenüber stehen 40 neue Fälle. 1106 Fälle gab es Kreis Unna bis jetzt insgesamt.

Zwei neue Testzentren

Im Kreis sollen die Testkapazitäten trotzdem erhöht werden. Ein Testzentrum soll in der alten Kreissporthalle I an der Platanenallee in Unna eingerichtet werden, das andere am Kreishaus Lünen. Wann genau, ist noch nicht bekannt.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt