Werne Marketing

„Sehenswertes Werne“ möchten viele sehen: Neuer Stadtführer kommt gut an

Werne (neu) entdecken: Mit dem neuen Stadtführer „Sehenswertes Werne“ kann man die Lippestadt kennenlernen. Das Buch, das es seit zwei Wochen gibt, kommt gut an, wie die ersten Verkaufszahlen zeigen.
Der neue Stadtführer „Sehenswertes Werne“ kommt gut bei Bürgern und Besuchern an, wenn man auf die ersten Verkaufszahlen schaut. © Werne Marketing

Ob historische Bauwerke, besondere Straßen oder bedeutende Plätze: Mit dem neuen Stadtführer „Sehenswertes Werne“ sollen Besucher, aber auch Bürger, die Lippestadt auf besondere Weise (neu) kennenlernen. Das 150 Seiten umfassende Buch führt die Leserinnen und Leser zu 24 Stationen im historischen Stadtkern. Bei einem Spaziergang lässt sich so Werne ganz genau erkunden.

Das Buch soll damit den Bogen von der Gründung Wernes über wichtige Ereignisse der vergangenen Jahrhunderte bis zu aktuellen Entwicklungen spannen. „Reich bebildert mit Fotos von damals und heute erzählt jede Station davon, welche Geschichte sich hinter dem jeweiligen Ort verbirgt“, teilte Werne Marketing zur Vorstellung des neuen Buches „Sehenswertes Werne“ mit.

Und das kommt bislang gut an. Seit dem Verkaufsstart am 25. Mai wurden mehr als 170 Exemplare verkauft, berichtet Britta Löchter von Werne Marketing. Ein solches Buch über Werne, das sowohl Bürger als auch Besucher anspricht, habe noch gefehlt.

„Es gibt Geschichtliches und Geschichten. Es soll auch interessant für Bürger sein, die vielleicht schon ihr ganzes Leben hier wohnen“, so Löchter weiter. Neben den Verkaufsstellen Bücher Beckmann und der Tourist-Information gibt es „Sehenswertes Werne“ für den Stückpreis von 7,50 Euro ab sofort auch im Karl-Pollender-Stadtmuseum.

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.