Schreinerei spendete 1000 Euro für JeKi

WERNE Das Projekt "Jedem Kinder ein Instrument" - oder kurz JeKI - hat neuen Antrieb bekommen. Bekanntlich fehlt es in Werne ja nicht am Interesse an diesem Musikprojekt für Kinder, sondern eher am Geld. Am Montag gab es allerdings eine erste Finanzspritze.

von Ruhr Nachrichten

, 21.07.2008, 16:42 Uhr / Lesedauer: 1 min
1000 Euro überreichte Dirk Rieker mit seinen beiden Söhnen Finn und Robin (rechts) an Bürgermeister Tappe für das Jeki-Projekt.

1000 Euro überreichte Dirk Rieker mit seinen beiden Söhnen Finn und Robin (rechts) an Bürgermeister Tappe für das Jeki-Projekt.

„Es ist wichtig, Kindern eine Alternative im Freizeitbereich zu geben“, begründet Dirk Rieker seine Spende; er sehe in dem Grundschul-Projekt „Jedem Kind ein Instrument“ eine sinnvolle Beschäftigung. Etwas in die Bredouille geraten ist die Maßnahme, die eigentlich nach den Sommerferien starten sollte, zurzeit aber ohne die nötigen Finanzmittel da steht.

„1000 Euro sind bisher zusammengekommen“, erläuterte Bürgermeister Tappe das Problem. Wie berichtet, sucht die Musikschule nach Sponsoren, um 25 000 Euro für die Instrumente aufzubringen; mit der Spende von Rieker sind aber bis jetzt nur 2000 Euro auf dem Konto eingegangen. „Damit fehlen 23000 Euro“, wirbt Tappe weiter um Sponsoren. Spendenkonto: Musikschule Werne, Stichwort:„Jedem Kind ein Instrument“, Stadtsparkasse Werne, BLZ: 410 516 05, Konto-Nr. 704 460.

Lesen Sie jetzt