Salinenschwimmfest am Solebad trotz großer Planung abgesagt - Probleme für Wasserfreunde

Soelbad Werne

Das Freibad am Solebad ist noch eine Baustelle. Trotz großer Planungen müssen die Wasserfreunde des TV Werne ihr Salinenschwimmfest absagen. Auch finanziell trifft das die Gruppe schwer.

Werne

, 15.05.2019, 05:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Salinenschwimmfest am Solebad trotz großer Planung abgesagt - Probleme für Wasserfreunde

Am Freibad des Solebads ist noch mehr zu tun als gedacht. Pünktlich zu den Sommerferien soll es öffnen. © Mario Bartlewski (A)

Sie haben sich so darauf gefreut, nach fünf Jahren des Wartens endlich wieder ihr Salinenschwimmfest zu veranstalten - doch die Verantwortlichen der Wasserfreunde des TV Werne schauen 2019 in die Röhre.

„Es ist schade und ärgerlich, dass es auch 2019 wieder nicht klappt“, sagt Marion Stegemann (53), Schwimmwartin der Wasserfreunde. Eigentlich war bereits alles angerichtet: Die Planungen für das für Anfang Juni geplante Fest waren vorangeschritten, die Medaillen für den Wettkampf gekauft.

Salinenschwimmfest war fest eingeplant

„Das Salinenschwimmfest war fest eingeplant“, sagt Stegemann auf Anfrage unserer Redaktion. Nach dem bislang letzten Salinenschwimmfest 2014 habe man sich auf die Veranstaltung gefreut. Doch dadurch, dass das Freibad im Solebad nicht pünktlich fertiggestellt wird, können die Wettkämpfe nicht stattfinden.

„Ich habe schon viel Werbung gemacht und gute Rückmeldung bekommen“, so Stegemann. Zwischen 1300 und 2000 Meldungen habe es bislang immer gegeben, die auch jeweils eine Meldegebühr zahlen. Genau dieser Betrag fehlt nun in der Kasse der Wasserfreunde.

Salinenschwimmfest am Solebad trotz großer Planung abgesagt - Probleme für Wasserfreunde

Baustelle statt Freibad am Solebad in Werne. © Mario Bartlewski

„Jetzt sind wir wieder nur fleißig bei Veranstaltungen anderer Vereine unterwegs - und zahlen immer eine Meldegebühr“, so Stegemann.

In das Innenbecken könne man dafür nicht ausweichen. Die Wettbewerbe seien auf 50-Meter-Bahnen ausgelegt und während des Sommers seien die Teilnehmer auf Freibad-Veranstaltungen eingestellt.

Wasserfreunde haben bereits Geld für Salinenschwimmfest ausgegeben

Zumindest auf dem bislang investierten Geld bleiben die Wasserfreunde nicht sitzen. Die Medaillen und alle anderen Erledigungen konnten storniert werden. Ärgerlich ist die Absage trotzdem.

Bis zum nächsten möglichen Termin für das Salinenschwimmfest ist nun Warten angesagt, denn 2020 soll das Fest wieder stattfinden - dieses Mal dann wirklich.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Dorstener Zeitung Revierderby zwischen Schalke und Dortmund

Mertens (BVB) gegen Menke (S04): Hitziges Duell auf dem Rasen und im Werner Ordnungsamt