Belästigung, Drogen und kein Führerschein: Polizei erwischt Werner in einer Nacht mehrfach

Polizei in Werne

Manche lernen es nie: Gleich zweimal erwischte die Polizei einen 35-jährigen Werner in einer Nacht. Zunächst belästigte er eine Frau, bevor er später erneut der Polizei ins Netz ging.

Werne

, 09.06.2019 / Lesedauer: 2 min

Ein 35-Jähriger aus Werne hat die Polizei in der Nacht von Samstag auf Sonntag gleich mehrfach auf Trab gehalten. Am Samstagabend, 8. Juni, sorgte der Mann an der Schillerstraße in Bergkamen für einen ersten Polizeieinsatz.

Gegen 22.30 Uhr soll er eine Hausbewohnerin durch beharrliches Klopfen an die Fensterscheibe und Rufen belästigt haben. Als die Polizei eintraf, wollte sich der Mann aus Werne aus dem Staub machen - doch die Polizei konnte ihn stoppen.

Kennzeichen waren entwendet

Bei der Ermittlung stellten die Beamten fest, dass der Mann aus Werne mit einem Auto vor Ort war, an dem entwendete Kennzeichen angebracht waren. Der Wagen selbst war nicht zugelassen.

Die Polizei stellte die Kennzeichen sicher und stellte einen Platzverweis auf. Sie untersagte dem Mann eindringlich, mit dem Auto weiterhin zu fahren.

Zweiter Einsatz anderthalb Stunden später

Doch der 35-Jährige aus Werne lernte nicht aus seinem ersten Fehler. Noch in derselben Nacht sorgte er gegen 0.25 Uhr erneut für einen Polizeieinsatz, denn Zeugen alarmierten die Polizei, dass jemand mit dem Auto aus Bergkamen ohne Kennzeichen weggefahren sei.

Bei der Fahndung konnten die Beamten das Auto finden und in Werne auf der Stockumer Straße anhalten. Auf dem Fahrersitz trafen sie erneut auf den 35-Jährigen aus Werne.

Kein Führerschein und mit Drogen am Steuer

Es stellte sich heraus, dass der Mann über keine gültige Fahrerlaubnis verfügte. Ein frischer Schaden an einem der Räder deute laut Polizei auf eine vorherige Kollision mit der Bordsteinkante auf der Kamener Straße hin.

Da ein Drogenvortest positiv ausfiel, wurde dem Mann im Krankenhaus Werne eine Blutprobe entnommen. Zur Verhinderung weiterer Fahrten stellte die Polizei den Fahrzeugschlüssel sicher.

Insgesamt erstellte die Polizei in der Nacht von Samstag auf Sonntag zwei Strafanzeige. Nach Abschluss polizeilicher Maßnahmen wurde der 35-Jährige entlassen.

Lesen Sie jetzt