Nicole Kiwitt (50) aus Werne schlägt dem Lockdown ein Schnippchen

dzVerkauf von Plätzchen

Der Café-Betrieb in Omas Café an der Konrad-Adenauer-Straße ruht. Und doch ist Chefin Nicole Kiwitt mehrmals die Woche dort aktiv. Sie verkauft Plätzchen. Denn die haben einen unschlagbaren Vorteil.

Werne

, 20.11.2020, 05:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

„Was sollte ich denn machen? Die Hände in den Schoß legen?“, fragt Nicole Kiwitt und gibt gleich die Antwort: „Da habe ich doch lieber die Sache mit den Plätzchen gemacht.“ Wegen des Lockdowns ruht seit Anfang September der Betrieb in ihrem „Omas Café“. Aber vor dem Ladenlokal an der Konrad-Adenauer-Straße kündet ein Verkaufszelt von den Aktivitäten der 50-jährigen Geschäftsfrau.

Die Plätzchen haben einen unschlagbaren Vorteil: „Sie sind verpackt und länger haltbar. Wenn ich sie heute nicht verkaufe, dann eben nächste Woche. Bei Kuchen ist das nicht möglich“, sagt Kiwitt. So habe sich der Gedanke entwickelt, statt einen Abhol- oder Liefer-Service für Kuchen den eben für Plätzchen einzurichten. Schließlich ist Vorweihnachtszeit, da gehört das Gebäck einfach dazu. Und außerdem hat sie privat schon immer gerne Plätzchen gebacken.

Nicole Kiwitt bietet neben Gebäcktüten auch schön verpackte Geschenktüten an.

Nicole Kiwitt bietet neben Gebäcktüten auch schön verpackte Geschenktüten an. © Jörg Heckenkamp

„Die sind alle selbst gemacht“, sagt die Chefin. Ob Spritzgebäck oder Zimtsterne, Rum- oder Marzipankugeln - nett verpackt in Zellophan-Tüten warten sie auf Abnehmer. Beim Auftakt in der vergangenen Woche musste die Ware nicht lange warten. „Das war richtig gut, wir haben gut verkauft.“ Fast 100 Tüten hätten die Werner gekauft. Je nach Inhalt wiegen die Tüten 100 oder 150 Gramm und kosten rund 3 Euro.

Verkauf vor Omas Café an vier Tagen die Woche

Nicole Kiwitt verkauft ihre Plätzchen an vier Tagen die Woche: „An den Markttagen dienstags und freitags von 10 bis 14 Uhr.“ Außerdem samstags und sonntags von 14 bis 17 Uhr. Der Clou: das Plätzchen-Taxi. „Auf Anfrage liefern wir innerhalb von Werne kostenlos.“ Dann seien auch andere Tütengrößen möglich zu entsprechend günstigeren Preisen. Zudem bietet sie schön gepackte Weihnachtstüten mit unterschiedlichem Inhalt an. „Da sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt“, sagt Kiwitt und schiebt das nächste Blech Spritzgebäck in den Ofen, das sie zusammen mit Mitarbeiterin Renate Lückel (60) soeben bestückt hat.

Nicole Kiwitt, seit zwei Jahren Chefin in Omas Café, richtet die Verkaufsauslage her.

Nicole Kiwitt, seit zwei Jahren Chefin in Omas Café, richtet die Verkaufsauslage her. © Jörg Heckenkamp

Von den Kuchen hat sie sich allerdings nicht ganz verabschiedet. „Wir haben während des Plätzchen-Verkaufs gemerkt, dass es Anfragen nach Kuchen gibt.“ Also plant sie, am Wochenende entsprechende hausgemachte Kuchen wie Apfel-, Butter- oder Streuselkuchen ins Programm zu nehmen.

Wer das Plätzchen-Taxi ordern möchte, kann sich telefonisch bei Nicole Kiwitt melden (02389 / 7796218, auf AB sprechen, bzw. 0176 2186 2242) oder Kontakt über die Facebook-Seite aufnehmen und eine Nachricht senden. Nicole Kiwitt: „Ich bin froh, dass unser Service so gut angenommen wird.“

Lesen Sie jetzt