Neues Konzept: Fitness-Studio im Möbelhaus

Am Fürstenhof in Werne

Auf der einen Seite der Verkauf von Polstermöbeln, auf der anderen Seite gesundheitsbewusstes Fitness-Training: Heribert Peters (52) geht mit seinem Möbelhaus am Fürstenhof in Werne neue Wege. In sein Möbelhaus zieht bald ein Fitness-Studio ein.

WERNE

, 08.04.2015, 09:37 Uhr / Lesedauer: 1 min
Neues Konzept: Fitness-Studio im Möbelhaus

Das Möbelhaus von Heribert Peters am Fürstenhof wird zweigeteilt: 2000 Quadratmeter von den insgesamt 7500 Quadratmetern baut er zu einem modernen Fitness-Studio mit Sauna-Bereich um.

Es ist nicht irgendein Sportstudio, das in Heribert Peters' Möbelhaus am Fürstenhof 74 in Werne einziehen möchte. Hochwertig wird es sein, eine großzügige Sauna-Anlage mit Außenbereich enthalten, bis zu 100 Kurse aller Art sollen pro Monat angeboten werden und die Öffnungszeiten sind die einer Tankstelle: 365 Tage im Jahr.

Familienunternehmen seit 1975

Das Fitness-Studio verbindet Peters mit einer Hoffnung für das Unternehmen, das im Sortiment vorwiegend Polster- und Kleinmöbel hat und sich bis auf kurze Unterbrechungen seit 1975 in Familienhand befindet: mehr Publikumsverkehr. 

Denn da die Lage recht abgelegen und kein Supermarkt oder Ähnliches in der Nähe sei, bleibe üblicherweise jener Publikumsverkehr aus. "Das ändert sich nun", hofft Peters und rechnet durch das neue Unternehmen mit einer höheren Besucherfrequenz. 

Gute Lage direkt an der Bundesstraße

Der künftige Betreiber, der nicht genannt werden möchte, hatte ihn auf die ungewöhnliche Zusammenarbeit angesprochen, wie Peters auf Anfrage erzählt. Aufgrund der guten Lage direkt an der Bundesstraße, der großen Schaufensterfronten und der insgesamt 150 Parkplätze habe der Betreiber Interesse bekundet, sagt Peters.

Die Studionutzer werden künftig den Eingang des Möbelhauses benutzen, abgetrennt werden die neuen Räume mit Glaswänden. "Für die sanitären Anlagen mit Toiletten und Duschen ist ein größerer Umbau erforderlich", sagt Peters. Zudem werden Fenster, Decken und Boden erneuert. 

Bis zu 100 Kurse

Den Bauantrag für das Home-of-Fitness-Studio, das im vorderen Teil an der B  54 entsteht, stellte der Bauherr vor wenigen Tagen. Die Eröffnung ist für August geplant.

Dafür schaufelt Peters dann auch 2100 der insgesamt 7500 Quadratmeter um. Damit neben den Polstermöbeln bald Zumba, Bauch-Beine-Po und Body Pump-Kurse angeboten werden können.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt