Jürgen Moldenhauer betreibt das Testzentrum im Dimel-Festsaal in Stockum. © Jürgen Moldenhauer
Ende kostenloser Coronatests

Neue Verordnung: Großer Ärger bei Werner Teststellen-Betreiber – der zieht Konsequenzen

Seit dem 30. Juni gilt eine neue Coronatest-Verordnung. Doch die sorgt bei Jürgen Moldenhauer von der Teststelle im Dimel-Festsaal Stockum für Unverständnis. Der Betreiber zieht daraus Konsequenzen.

Seit Donnerstag (30. Juni) gibt es eine neue Coronavirus-Testverordnung in Deutschland. Die liest sich für Jürgen Moldenhauer, Betreiber des Testzentrums im Dimel-Festsaal in Werne, so, dass man damit Teststellen wie seine zum Schließen bringen möchte. Denn die neuen Regeln seien „unpraktikabel“.

„Es wurde uns so schwierig gemacht, dass wir schließen müssen“

Moldenhauer möchte eigentlich nicht ganz zu machen

Über den Autor
Redakteur
Hat im Mai 2020 in der für den Lokal-Journalismus aufregenden Corona-Zeit bei Lensing Media das Volontariat begonnen. Kommt aus Bochum und hatte nach drei Jahren Studium in Paderborn Heimweh nach dem Ruhrgebiet. Möchte seit dem 17. Lebensjahr Journalist werden.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.