Feuerwehr-Einsatz in Werne

Nach heftigem Regen: Stockumer Straße in Werne unter Wasser

In Werne hat der heftige Regen vom Freitag (10. September) die Stockumer Straße überschwemmt. Doch das war nicht der einzige Einsatz, den die Feuerwehr am Wochenende stemmen musste.
Die Stockumer Straße stand am Freitagabend (10. September) unter Wasser. © Feuerwehr Werne

Nach dem heftigen Regen am Freitagabend (10. September) in Werne stand kurzzeitig die Stockumer Straße unter Wasser. Das teilte die Feuerwehr Werne am Samstag in einer Pressemitteilung mit. Um 19.30 Uhr wurde der Löschzug 1 Stadtmitte zum Einsatzort gerufen, weil dort 20 Zentimeter Wasser auf der Straße standen, die nicht abflossen.

Die bereits eingetroffene Polizei sicherte den Bereich bereits ab. „Ein verstopfter Straßenablauf war der Grund für die Überschwemmung nach dem kurzen und intensiven Regen“, so die Feuerwehr. Eine Straßenseite der Stockumer Straße war für die Dauer von circa 15 Minuten auf der Höhe der Grundschule gesperrt. Ein Feuerwehrmann öffnete das Gitter vom Straßenabfluss und säuberte den Auffangbehälter. Die Wassermassen konnten dann durch den nun sauberen Gully abfließen. Gegen 20 Uhr war der Einsatz beendet.

Personenrettung an der Hindenburger Straße

Keine 12 Stunden später wurde der Löschzug erneut alarmiert. Als Tragehilfe wurden die Einsatzkräfte für den Rettungsdienst in die Hindenburger Straße in Werne alarmiert. Eine Person musste mittels Drehleiter aus dem ersten Obergeschoss für den Rettungsdienst auf Straßenniveau gerettet werden. Das Treppenhaus war Aufgrund der Bebauung zu eng für eine schonende Rettung. Die 10 Einsatzkräfte unterstützten so die Kräfte des Rettungsdienstes. Um 5.50Uhr war der Einsatz beendet.

Direkt im Anschluss wurde der Löschzug 1 Stadtmitte sowie die Löschgruppe 4 aus Holthausen zu einem Folgeeinsatz alarmiert. Eine Brandmeldeanlage in einem ehemaligen Getränkelogistikzentrum an der Straße Eichenbusch im Werner Norden hatte ausgelöst. Es konnte kein Feuer oder Rauch festgestellt werden. Gegen 6.20 Uhr konnte der Leitstelle in Unna Einsatzende gemeldet werden.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.