Maskenpflicht: Hier bekommen Sie noch Masken in Werne

dzMaskenpflicht

Ab dem 27. April ist das Tragen eines Mundschutzes in öffentlichen Verkehrsmitteln und Geschäften Pflicht. Wir haben nachgehört, wo man in Werne noch Masken kaufen kann.

Werne

, 24.04.2020, 16:00 Uhr / Lesedauer: 4 min

Das Internet ist voll von Basteltutorials für Mund-Nasen-Schutzmasken. Manche bedienen sich alter Kleidungsstücke, andere arbeiten mit Halstüchern und Gummibändern und andere nähen Masken aus alten Bettlaken. Wer handwerklich nicht so geschickt ist oder das nötige Material nicht zur Hand hat, bekommt an einigen Stellen in Werne noch eine Maske.

Nähwerkstätten in Werne

Die Modewerkstatt von Kerstin Klenner näht seit rund vier Wochen Masken. Da sich die Anfragen häufen, kann es zu Wartezeiten kommen. Klenner näht die Mundschutzmasken für 5 Euro.

5 Euro kosten die Stoffmasken auch im Horne-Center vor dem Rossmann. Dort hat ein Schneider einen Stand aufgebaut. Von früh bis spät wird dort genäht. „Häufig ist er auch noch da, wenn wir um 20 Uhr schließen“, berichtet eine Rossmann-Angestellte. Im Rossmann selber sind keine Masken erhältlich.

Am Freitag (24. April) hat Schneider Mehmet aus dem Horne-Center außerdem einen kleinen Stand auf dem Marktplatz und vor dem Gebäude aufgebaut.

Vor dem Horne-Center stehen die Kunden Schlange, um Stoffmasken zu ergattern.

Vor dem Horne-Center stehen die Kunden Schlange, um Stoffmasken zu ergattern. © Sylva Witzig

Während ihre Mutter live vor der Tür des Horne-Centers näht und Masken vertreibt, verkauft Hediya Aytis die Ware auf dem Markt. Ob die beiden Stände auch in der kommenden Woche wieder aufgebaut werden, ist noch unklar. „Wir wollen den Leuten zeigen, dass es bei uns noch genug Masken gibt. Außerdem kann an der frischen Luft der Sicherheitsabstand viel besser eingehalten werden. Im Horne-Center kollidierte unsere Warteschlange manchmal mit der der Kuhbar“, so die Näherin Selime Aytis.

Apotheke am Steinhaus arbeitet mit ZWAR-Gruppe zusammen

In der Apotheke am Steinhaus gibt es sogar noch FFP2-Masken. Im 2er-Pack kosten die Masken mit virenundurchlässigem Filter 14,95 €. „Die sind gerade heute (23. April) eingetroffen“, so eine Angestellte. Außerdem beliefert die ZWAR-Nähgruppe die Steinhaus-Apotheke.

Die ehrenamtlichen Näherinnen geben die Masken kostenlos ab, freuen sich aber über Spenden für die Finanzierung der Materialien. Aktuell seien die Stoffmasken vergriffen. „Die Näherinnen kommen nicht mehr nach. Ich kann gar nicht zählen, wie viele Masken wir in den letzten Tagen abgegeben haben“, so die Apothekerin.

Jeder Zweite fragt in der Christophorus-Apotheke nach Mundschutzen

Die Christophorus-Apotheke verkauft aktuell einfache OP-Masken im 5er-Pack. Das Angebot ändere sich aber laut einer Angestellten ständig. Je nach Lieferanten können die Masken mal günstiger, mal teurer bestellt werden, weshalb keine festen Preise genannt werden können. „Wir nehmen, war wir kriegen können“, so die Apothekerin.

Das Modegeschäft Ueter schützt sogar seine Schaufensterpuppen mit einem Mundschutz.

Das Modegeschäft Ueter schützt sogar seine Schaufensterpuppen mit einem Mundschutz. © Sylva Witzig

Möglicherweise kämen in der kommende Woche Stoffmasken ins Angebot. Restbestände an FFP2-Masken sind ebenfalls vorhanden. „Gefühlt jeder Zweite der reinkommt fragt nach Masken“, erzählt die Apothekerin. Die FFP2-Masken seien jedoch, seit die Einwegmasken ins Sortiment kamen, nicht mehr gefragt.

FFP2- und OP-Masken in der Adler-Apotheke und in Stockum

OP-Masken sind in der Adler-Apotheke aktuell auf wenige Stück pro Person beschränkt, da die nächste Lieferung abgesagt wurde. „Wir wollen sicherstellen, dass jeder noch welche bekommt“, erzählt die Apothekerin. Außerdem sind dort FFP2-Masken zu haben.

In der Gerstein-Apotheke in Stockum gibt es aktuell FFP2-Masken im Doppelpack für 26,90 Euro und einzelne OP-Masken für 1.95 Euro. Allerdings schwanken die Preise auch hier abhängig vom Lieferanten - in der kommenden Woche könnte es schon anders aussehen.

Apothekerin warnt: „Nicht ins Gesicht fassen!“

In der Hubertus - Apotheke sind aktuell dreilagige OP-Masken und FFP2-Masken ohne Ventil im Angebot. Auch hier schwanken die Preise. „Schützen tut auch ein Schal, aber wenn der rutscht, fassen Sie sich ins Gesicht. Eigentlich müsste man sich bei jedem Nasekratzen in der Öffentlichkeit vorher die Hände desinfizieren“, warnt Inhaberin Heike Gräve.

Die Maskenpflicht mache nur dann Sinn, wenn man seine Hände unter Kontrolle habe. „Wir haben das in der Apotheke richtig trainiert, uns nicht mehr ins Gesicht zu fassen. Mal juckt’s, mal fällt eine Haarsträhne ins Gesicht...immer vorher die Hände desinfizieren“, betont sie. „Irgendwann erschreckt man sich dann sogar, wenn man sich doch mal so ins Gesicht gefasst hat“, fügt sie hinzu.

Post-, Lippe- und Fürstenhofapotheke sind gut ausgestattet

Udo Lucas, Inhaber der Post-, Lippe- und Fürstenhofapotheke bestätigt, dass es in seinen drei Apotheken genügend Mundschutzmasken gibt. Die Apotheken werden regelmäßig mit Masken beliefert. Es sind verschiedene Modelle der FFP2-Masken vorhanden. Über Preise möchte der Inhaber nicht sprechen, da er nicht in Konkurrenz mit den anderen Apotheken gehen möchte.

Jetzt lesen

„Wer eine Maske braucht, fragt telefonisch nach oder kommt einfach vorbei. So können wir ihn auch besser beraten, welches Modell am Geeignetsten ist“, so der Apotheken-Inhaber. Lucas warnt vor Scharlatanen auf dem Markt, die qualitativ minderwertige Masken mit langen Lieferzeiten anbieten.

„Heute hat mir beispielsweise eine Kundin erzählt, dass es die Masken auf Amazon viel günstiger gibt. Das stimmt wohl, aber schauen Sie da mal, wo die herkommen“, berichtet der Apothekeninhaber. Die Masken werden nämlich in China produziert und brauchen daher drei bis vier Wochen nach Deutschland.

Masken mit Perlen und Blumenmuster

Im Änderungsatelier von Nadine Borovic dreht sich seit drei Wochen alles um die Masken. Wegen der riesigen Nachfrage kann die Schneiderin erst am kommenden Mittwoch (29. April) wieder Aufträge bearbeiten. „Manche bestellen gleich 100 Stück. Auch Privatpersonen nehmen oft gleich 10er-Packs“, erzählt sie. Zu ihren Kunden gehören unter anderem Baufirmen.

Ab dem 27. April herrscht Mundschutzpflicht in Geschäften. Sonja Stücke, Leitung des neuen Kik-Sonderpostenmarktes im Steinhaus-Center, macht es vor.

Ab dem 27. April herrscht Mundschutzpflicht in Geschäften. Sonja Stücke, Leitung des neuen Kik-Sonderpostenmarktes im Steinhaus-Center, macht es vor. © Sylva Witzig

Doch grob sehen die Masken keineswegs aus: Auf Wunsch gibt es die Masken auch mit Perlen und Aufnähern. Ob kariert, einfarbig, mit Blumenmuster, in knallpink oder klassisch in weiß: Borovic hat viele Stoffe im Angebot. Die Masken kosten (ohne Perlen oder Aufnäher) 5 Euro. Die Schneiderin bietet eine Körbchenform und eine gefaltete Form an, in die man einen Filter einsetzen kann.

Jetzt lesen

„Wir müssen dieses Accessoire jetzt wochenlang tragen. Da soll es uns gefallen und haltbar sein“, findet die Näherin. Deshalb gäbe es bei ihr keine Massenproduktion. Obwohl die Preise für Gummibänder und Stoffe aufgrund der höheren Nachfrage steigen, hielten sich die Preiserhöhungen bei Borovics Lieferanten in Grenzen.

Bastel-Tutorial von Creabine

Das größere Problem sei die Post, denn die braucht nun länger zum Ausliefern. Zu anderen Schneiderarbeiten kommt Borovic aufgrund der Masken-Großbestellungen aktuell kaum.

Sabine Gedamke-Kesting, Inhaberin des Nähateliers „Creabine“ aus Werne, näht ebenfalls seit einigen Wochen Stoffmasken. Bestellen kann man die Masken bei ihr per Mail. (okesting@web.de). Zum Zeitpunkt unseres Interviews Ende März gab die Näherin die Masken kostenlos ab, war jedoch dankbar um Spenden. In unserer Fotostrecke erklärte sie außerdem, wie man ganz einfach seine eigene Maske nähen kann.

Jetzt lesen

Bei Your Brands in Stockum bekommen Interessierte selbstgenähte Masken in schwarz mit Smiley, Leoprint oder in hellgrau. Der Preis wird nicht vorgegeben, denn dieses Geld geht in die Spardose für das Kinderhospitz Lünen. Bei Ueter gibt es ebenfalls Masken.

Die Instagram-Nutzer ker.stinhe und x_victoriousdestiny_x bieten selbstgenähte Masken an. In Werner Facebook-Gruppen werden ebenfalls regelmäßig genähte Masken von Privatpersonen angeboten.

Das Werner Reformhaus sowie die meisten Supermärkte bieten keine Mundschutz-Masken an. Wer keine Maske zur Hand hat, muss dennoch nicht daheim bleiben: Zulässig sind in öffentlichen Verkehrsmitteln und Geschäften auch Tücher und Schals als Mund- und Nasenschutz, wenn man sie bis über die Nase zieht.

Lesen Sie jetzt