Veranstaltung in Werne

Maikirmes in Werne wird abgesagt: „Kein Schausteller wird überrascht sein“

Aus für Maikirmes! Der Jahrmarkt in Werne wird auch in diesem Jahr aufgrund der Corona-Krise nicht stattfinden können. Die Schausteller werden nun informiert. Die Hoffnungen liegen nun auf Sim-Jü.
Die Maikirmes in Werne (hier ein Archivbild) fällt auch in diesem Jahr aus. Nun liegen die Hoffnungen von Veranstaltern und Schaustellern auf Sim-Jü im Oktober. © Lea Nitsch (A)

Traurige Absage an die Schausteller: Nach 2020 wird auch in diesem Jahr keine Maikirmes in Werne stattfinden. Die traditionelle Veranstaltung, die vom 30. April bis 3. Mai geplant war, wurde zum zweiten Mal nacheinander abgesagt. Das, was zu befürchten war, wurde nun offiziell bestätigt.

„Wir machen eine freundliche Absage. Es ist zurzeit nicht erkennbar, wie so eine Art von Veranstaltung stattfinden soll“, erklärt Kordula Mertens, Ordnungsamtsleiterin der Stadt Werne. Einige Schausteller wurden bereits telefonisch über die Absage informiert, die anderen werden die traurige Nachricht schriftlich am Donnerstag (25. März) erhalten.

Absage der Maikirmes keine Überraschung für Schausteller

„Wirklich überrascht über die Absage kann aber keiner sein“, sagt Mertens. Wer die aktuelle Entwicklung in der Corona-Pandemie verfolgt, weiß, dass Großveranstaltungen derzeit undenkbar sind. Zudem würde weder in der aktuellen noch in der geplanten neuen Coronaschutzverordnung des Landes NRW etwas darauf hindeuten, dass sich in der Regelung für derartige Events in naher Zukunft etwas ändern könnte, so Mertens weiter.

Dennoch hätte man gemeinsam mit den rund 40 Schaustellern, die den Zuschlag für die Maikirmes bekommen haben, möglichst lange abgewartet, um eine Entscheidung treffen zu können. „Wir würden jede Chance ausnützen, wenn es denn eine gäbe“, sagt Mertens. Allerdings war die Absage gut fünf Wochen vor der Kirmes nun alternativlos.

Hoffnungen liegen auf Sim-Jü 2021

Mit den Schaustellern habe man im Vorfeld bereits Verträge abgeschlossen, die man im Falle einer kurzfristigen Absage auflösen kann. Mit dem Zusatz „Gewähr für die Durchführung und Dauer wird aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie nicht übernommen“ kann der Vertrag bei einer Absage wieder nichtig sein.

Für die Schausteller bedeutet dies einmal mehr eine weitere Enttäuschung nach einem äußerst schwierigen Jahr. „Es summiert sich jetzt. Wirtschaftlich und persönlich ist das eine sehr negative Geschichte“, erklärt Kordula Mertens. Zum zweiten Mal nach 2020 wird die Maikirmes in Werne abgesagt. „Wir bedauern das sehr. Aber wir sehen keine Chance und Möglichkeit, die Veranstaltung irgendwie durchzuführen.“

Nun richten die Verantwortlichen der Stadtverwaltung aber auch viele Schausteller den Blick bereits auf die größte Kirmesveranstaltung in der Lippestadt. „Wir hoffen jetzt, dass es mit unserer Sim-Jü irgendwie klappen kann“, sagt Mertens. Das größte Volksfest an der Lippe soll vom 23. bis 26. Oktober steigen. Die Vorbereitungen laufen wie gewohnt weiter. So stehen die ersten Karussells für Sim-Jü bereits fest.

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.