Kino-Premiere: Neuer Saal im Capitol Cinema Center öffnet am Mittwoch seine Türen

dzKino

Auf diese „Premiere“ haben viele gewartet. Der frisch renovierte Saal 1 des Kinos an der Alten Münsterstraße öffnet am Mittwoch seine Türen. Allerdings zunächst nur für einen ausgewählten Kreis.

von Pascal Swat

Werne

, 08.10.2019, 12:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Nach einigen Wochen voller Renovierungsarbeiten nimmt der Saal 1 im Capitol Cinema Center Werne wieder den Betrieb auf. Der Kinosaal sei „so gut wie fertig“, sagte Wido Wagner, Betreiber des Kinos, auf Anfrage unserer Redaktion: „Lediglich ein paar Kleinigkeiten sind noch vorzunehmen, die einen sauberen Spielbetrieb allerdings nicht beeinflussen.“

Demnach gibt es noch kleine Probleme an der Kühlung und der Lichtsteuerung. Die wichtigsten Aspekte, damit man gemütlich sitzt und Bild sowie Ton hat, seien aber alle erfüllt. Die Wagners zeigen sich erleichtert darüber, dass alle größeren Arbeiten nun abgeschlossen sind.

Diese seien weitestgehend problemfrei verlaufen, nur wenige kleinere Komplikationen gestalteten die Arbeiten zeitweise etwas nervig. Bereits in den vergangenen Tagen gab es einige Testläufe im Saal 1. Und die seien einwandfrei abgelaufen.

Jetzt lesen

Saal-Premiere nur für Club-Mitglieder

Die erste Filmvorstellung im renovierten Saal findet am Mittwoch, 9. Oktober 2019 statt – in erster Linie allerdings nur für Kino-Club Mitglieder. Das liegt laut Wido Wagner an der großen Mitgliederzahl, die es erschwert, den Club unterzubringen. Bleiben Plätze unter den nun 180 Sitzen frei, können auch Personen, die nicht Mitglied im Kino-Club sind, die Vorstellung besuchen.

Auf dem Programm für die fast 300 Mitglieder steht der Film „Gloria – das Leben wartet nicht“. Dies ist einer der acht Filme, die den Club-Mitgliedern im Zeitraum von Oktober bis Mai an acht Terminen jeden ersten Mittwoch des Monats exklusiv vorgeführt werden.

Zum Auftakt gibt‘s den neuen Joker

Alle anderen Kinobesucher können ab Donnerstag, 10. Oktober, erstmals wieder einen Film im Saal 1 sehen – und zwar den neuen „Joker“. Den hatten die Wagners in der aktuellen RN-Kinovorschau zum „Filmhighlight“ des Monats ernannt.

Ein komplett anders aussehender Kinosaal erwartet die Besucher allerdings nicht. Vieles ist zwar neu, rein optisch hat sich aber kaum etwas verändert. Denn bei der Gestaltung mit neuem Teppich, Tischen, Lampen und Co. hat man sich an dem nostalgischen Stil des alten Saals orientiert.

Jetzt lesen

Die Theke sowie das Klavier an der Seite der Leinwand sind ebenfalls erhalten geblieben. Man wolle die „gemütliche Atmosphäre beibehalten“, sagte Wagner. Am auffälligsten ist wohl, dass nun nur noch 180 statt 220 Sitze vorhanden sind, was an den neu installierten Liegesitzen in der ersten Reihe liegt.

Wer einen Kinobesuch plant, kann auch für den renovierten Saal bereits Tickets vorbestellen. Auf veränderte Preise muss man sich allerdings nicht einstellen, diese bleiben vorerst gleich.

Lesen Sie jetzt
Dorstener Zeitung Capitol Cinema Center
Kino-Vorschau für Werne: „Das perfekte Geheimnis“ ist für die Wagners das Highlight im Capitol