Stockumer Grundschüler bekommen ein Sahnehäubchen für ihren Schulhof

Kardinal-von-Galen-Schule

Eine Finanzspritze von 12.000 Euro erhält die Kardinal-von-Galen-Grundschule. Das Geld stellt der Bezirksausschuss zur Verfügung. Die Verwendung steht schon fest, erleichtert das Schulleben.

Stockum

, 05.06.2019, 12:21 Uhr / Lesedauer: 1 min
Stockumer Grundschüler bekommen ein Sahnehäubchen für ihren Schulhof

Auf dem vor zwei Jahren aufgewerteten Schulhof der Stockumer Kardinal-von-Galen-Schule soll demnächst ein Abstellraum in Form einer Fertiggarage Platz finden. © Foto Helga Felgenträger

Schulleiterin Beate Klink-Schmidt stellte in der Sitzung des Ausschusses am Dienstagabend den Wunsch der Schule vor: eine Fertiggarage als Abstellraum auf dem Schulhof.

Die Leiterin: „Wir versuchen schon seit Jahren, eine solche Abstellmöglichkeit zu bekommen.“ Darin würden dann zum Beispiel Roller und Kettcars, Fahrräder oder eine mobile Tischtennis-Platte Platz finden. Bisher würden diese Geräte umständlich in der Regel im Keller verstaut.

CDU unterstützt Wunsch nach Abstellraum auf Schulhof

Die CDU hatte sich den Wunsch der Schule zu eigen gemacht und einen Antrag gestellt. Der Bezirksausschuss möge von den pro Jahr zur Verfügung stehenden 15.000 Euro an Eigenmitteln 12.000 Euro für besagte Fertiggarage zur Verfügung stellen.

Stockumer Grundschüler bekommen ein Sahnehäubchen für ihren Schulhof

Regina Bäumer (l.), Vors. des Kita Vereins Horst, erklärt den Mitgliedern des Bezirksausschusses Stockum den Wunsch nach einer Spielecke für U3-Kinder auf dem Spielplatz direkt neben der Kita. © Jörg Heckenkamp

Das sahen die Sozialdemokraten anders. Sie wollten, dass die Stadt Werne aus dem regulären Schuletat die Anschaffung für die Stockumer Schule finanziere. Stattdessen sollte die Stockumer Mittel in die Verbesserung des Spielplatzes an der Kita St. Marien Horst fließen.

Kompromiss sieht auch Geld für Spielplatz in Horst vor

Der Ausschuss beschloss Folgendes: 12.000 Euro für die Fertiggarage und die restlichen 3000 Euro für die Anschaffung eines Kleinkinder-Spielgerätes auf dem Horster Spielplatz

Lesen Sie jetzt