Bianca Franzen ist die Filialleiterin des Sozialkaufhauses „Kaufnett Bambini“ in Kamen. Dort gibt es zum Beispiel gebrauchte Babykleidung in gutem Zustand. © Stefan Milk

Junge Familien wollen gebrauchte Kleidung: Kaufnett Bambini startet mit Terminshopping

Im Kaufnett Bambini in Kamen gibt es gebrauchte, gut erhaltene Baby- und Kinderartikel. Gebrauchtes liegt bei jungen Familien im Trend – das hat nicht nur ökologische Gründe.

„Gebrauchte Baby- und Kinderkleidung ist bei jungen Müttern im Trend. Es gibt einmal die, die nachhaltig handeln wollen und sich fragen, warum sie einen Strampler kaufen sollen, das das Baby nur ein oder zweimal anhat“, sagt Christine Weyrowitz, Geschäftsführerin von „Kaufnett“.

In dem Sozialkaufhaus „Kaufnett Bambini“ vertreibt die Diakonie Ruhr-Hellweg gebrauchte Baby- und Kinderkleidung, aber auch Kinderwagen, Spielzeug etc. Laut Weyrowitz spielt aber nicht nur Nachhaltigkeit eine Rolle, sondern auch Gesundheitsbewusstsein. „Viele Mütter schätzen, dass die Sachen schon gewaschen sind und die Schadstoffe raus. Das ist für das Baby besser.“

Im Sozialkaufhaus Bambini entstehen aus Stoffresten neue Lieblingsstücke. © Stefan Milk © Stefan Milk

Freilich kommen auch Familien ins Sozialkaufhaus, die sich teure Kleidung und Gegenstände schlicht nicht leisten können. Weyrowitz und ihr Team freuen sich über gut erhaltene Spenden, um diese Familien zu unterstützen. Sie können auch jetzt kontaktlos abgegeben werden. „Wir holen auch Sachen ab“, sagt sie. Wer jetzt also Zeit findet und ausmisten möchte, kann seine gut erhaltenen Baby- und Kinderklamotten gerne dort abgeben.

Terminshopping im „Kaufnett Bambini“ ab nächste Woche

Der Verkauf läuft übrigens weiter. Bis jetzt bot Kaufnett „Click and Collect“ an, ab der kommenden Woche dann auch „Click and Meet“. Kunden können sich Termine buchen und sich nach Lust und Laune umschauen. „Wir haben aktuell eine gute und schöne Auswahl an Kleidung für Babys und Kleinkinder“, sagt Weyrowitz. Auch Kleidung für Schwangere bietet das Sortiment.

Das Bambini-Team Birgit Serkowski, Bianca Franzen, Nicole Behrenspöhler, Olga Michel und Natalia Stroganov (v.l.) freut sich darauf, wieder Kunden ins Geschäft zu lassen. © Stefan Milk © Stefan Milk

„Click and Collect“ sei immer besser angenommen worden, nachdem es sich erst einmal herumgesprochen habe. Weyrowitz hofft, das mit dem neuen Angebot und der Möglichkeit, die Kleidung vor Ort zu sehen, mehr Kundschaft vorbeikommt. Bis jetzt wurde immer eine kleine Auswahl zur Tür gebracht, richtiges Stöbern ist so nicht möglich.

„Alle Einnahmen fließen in das soziale Projekt ein, wir arbeiten nicht gewinnorientiert“, sagt Weyrowitz. Zum Bespiel arbeitet im Kaufnett Bambini Flüchtlinge, die fleißig aus Stoffresten „neue Lieblingsstücke“ nähen, wie Weyrowitz sagt. „Sie sind aktuell fleißig am Nähen.“

Kaufnett Bambini in Kamen

  • Das Sozialkaufhaus „Kaufnett Bambini“ öffnet ab Donnerstag, 11. März, montags bis samstags von 9.30 bis 13.30 Uhr zum Terminshopping
  • Termine können ab Mittwoch unter Tel. (02307) 6639032 vereinbart werden.
  • Wer gut erhaltene Kinderkleidung oder auch Kinderwage, Kindermöbel etc. spenden möchte, kann unter Tel. (02303) 25024 400 einen Termin für die kontaktlose Abgabe vereinbaren, auch eine Abholung ist möglich.
  • Weitere Infos gibt es unter www.diakonie-ruhr-hellweg.de
Über die Autorin
Jahrgang 1991. Vom Land in den Ruhrpott, an der TU Dortmund studiert, wohnt jetzt in Bochum. Hat zwei Katzen, liest lieber auf Papier als am Bildschirm. Zu 85 Prozent Vegetarierin, zu 100 Prozent schuhsüchtig.
Zur Autorenseite
Claudia Pott

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt