Ärzte und Pfleger untersuchen einen Patienten auf einer Covid-19-Intensivstation (Symbolbild). © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild
Pandemie

Inzidenzwert im Kreis Unna so niedrig wie zuletzt Ende Oktober

Seit Heiligabend ist die 7-Tage-Inzdenz im Kreis Unna Tag für Tag gesunken. Am Mittwoch gab das Landeszentrum Gesundheit einen Wert an, der zuletzt Ende Oktober unterboten wurde.

Das macht Hoffnung: Der 7-Tage-Inzidenzwert ist im Kreis Unna seit Heiligabend beständig gesunken. Am Mittwoch, 30. Oktober (Stand: 0 Uhr), legte das Landeszentrum Gesundheit ihn auf 129,4 fest. Das heißt, dass sich an den vergangenen sieben Tagen, umgerechnet auf 100.000 Einwohner, weniger als 130 Menschen neu mit dem Coronavirus infiziert haben.

Niedriger war dieser Wert zuletzt am 27. Oktober. Damals lag die Inzidenz bei 127,1. Der Trend zeigt also in die richtige Richtung – vom Ziel einer Inzidenz unter 50 ist aber auch der Kreis Unna noch weit entfernt.

Am Mittwoch meldete das Kreisgesundheitsamt einen weiteren Todesfall. Ein 85 Jahre alter Mann aus Lünen ist am Dienstag im Zusammenhang mit dem Coronavirus gestorben. Er ist das 200. Todesopfer im Kreis Unna.

Zudem wurden 99 Neuinfektionen bekannt. Die meisten sind Lünen (27), Unna (20), Kamen (15), Selm (12) und Bergkamen (10) zuzuordnen. Fröndenberg, Schwerte (je 6), Holzwickede (2) und Werne (1) haben nur einstellige Zuwächse. Aus Bönen wurde gar kein neuer Corona-Fall bekannt.

In die Statistik der Genesenen wurden 31 Personen neu aufgenommen. Da diese Zahl vergleichsweise gering ist, stieg die Zahl der akuten Corona-Infektionen wieder an – um 67 auf jetzt 1790. 141 Menschen werden wegen Covid-19-Erkrankungen stationär in den Kliniken im Kreis Unna behandelt.

Seit dem Beginn der Pandemie im März haben sich 9701 Menschen aus dem Kreis Unna nachgewiesenermaßen mit Sars-CoV-2 infiziert. 7711 von ihnen gelten als genesen, 200 sind gestorben.

Über den Autor
Redaktion Unna
Gebürtiger Mendener, inzwischen in Werne an der Lippe zuhause. Jahrgang 1975. Seit April 2010 im Zeitungsverlag Rubens. Liebt das Lokale und den Kontakt zu den Menschen. Privat Gladbach-Fan, Hühnerhalter und Vater einer Tochter.
Zur Autorenseite
Avatar

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.