Coronavirus in Werne

Inzidenz bei 154,03: 8 Neuinfektionen, 4 B.1.1.7-Fälle am Freitag in Werne

Die Inzidenz in Werne ist am Freitag im Vergleich zum 11. März sechs Mal so hoch. Wieder wurden 8 Neuinfektionen gemeldet, in vier Fällen wurde die britische B.1.1.7-Variante des Coronavirus gemeldet.
Die 7-Tages-Inzidenz in Werne war am Freitag (26. März) 6 Mal so hoch wie noch am 11. März. © Daniel Schludi/Unsplash

Für Werne hat der Kreis Unna zu Freitag (26. März) 8 Neuinfektionen mit dem Coronavirus gemeldet. Damit steigt die 7-Tages-Inzidenz weiter an, um 10,04 Punkte auf den Wert von 154,03. Damit ist die lokale Inzidenz nach eigenen Berechnungen im Vergleich zum 11. März heute sechs Mal so hoch.

966 Personen in Werne haben sich insgesamt seit Ausbruch der Pandemie nachweislich infiziert. 65 Personen (+4 zum Vortag) haben sich nachweislich mit der britischen B.1.1.7-Variante infiziert. Als aktiv infiziert gelten 96 Personen in Werne (+6), 2 weitere (817 insgesamt) sind offiziell wieder gesundet.

Kreisinzidenz ist wieder um über 10 Punkte gestiegen

Im gesamten Kreis Unna haben sich zu Freitag 73 weitere Personen mit dem Coronavirus infiziert (13.935 insgesamt). 40 weitere Fälle der B.1.1.7-Mutante kamen dazu (618 insgesamt). Die südafrikanische Variante B.1.351 liegt unverändert bei 8. Als aktiv infiziert im Kreis gelten 934 Personen (+45). 27 weitere sind genesen (12.565 insgesamt). Gestorben infolge einer Coronainfektion sind 436 Personen (+1). Stationär behandelt werden derzeit 55 Personen (-1). Die 7-Tages-Inzidenz lag am Freitag im Kreis bei 94,7 und damit 10,4 Punkte höher als noch am Vortag.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.