In Werne gibt es mehr Gewerbe

WERNE Die Zahl der in Werne gemeldeten Gewerbe ist im Jahr 2007 um 19, 8 Prozent im Vergleich zum Vorjahr gestiegen. Insgesamt gab es 291 Meldungen, 2006 waren es noch 246.

von Von Dennis Werner

, 18.03.2008, 17:36 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Gewerbeanmeldungen haben zugenommen, die Zahl der Abmeldungen ist gesunken.

Die Gewerbeanmeldungen haben zugenommen, die Zahl der Abmeldungen ist gesunken.

Doch das es mit dem Anstieg einen Firmenboom in der Lippestadt gibt, konnte Werner Kneip, zuständig für Gewerbeangelegenheiten, nicht bestätigen.

 "Die überwiegende Zahl sind kleine Einzelfirmen", so der Mitarbeiter der Verwaltung. Häufig beziehen sich die Meldungen auf Nebenerwerbe. Wer im Internetauktionshaus eine Verkaufsplattform einrichtet, muss diese als Gewerbe anmelden.

Fotovoltaik -Anlagen boomen

Ein Kuriosum gibt es allerdings: "In Werne laufen die Fotovoltaik-Anlagen sehr gut", sagt Kneip. Jeder, der sich eine solche Anlage aufs Hausdach installieren lässt und diese mehr als drei Kilowattstunden Strom produziert, muss laut Einspeisungsgesetz ein Gewerbe anmelden, was mit zu der hohen Zahl der Anmeldungen führe.

Die Absicht zählt

Dafür dass ein Gewerbe angezeigt werden muss, ist nicht der Gewinn ausschlaggebend, sondern die Absicht Gewinne zu erzielen. Darauf weist Kneip hin: "Nicht jede Gewerbeanzeige bedeutet einen Erfolg. Wenn es nach dem Gewinn ginge, hätten wir vermutlich um die Hälfte weniger."

Weniger Abmeldungen

Parallel zum Anstieg der Anmeldungen ging auch die Zahl der Abmeldungen zurück. 182 zogen ihr Gewerbe zurück, davon 157 wegen Aufgabe. Im Vorjahr waren es 193 Abmeldungen. Mit der Zunahme an Anmeldungen und dem Rückgang an Abmeldungen stellt Werne eine Ausnahme im landesweiten Vergleich dar.

Lesen Sie jetzt