Kirchengemeinden beginnen die Fastenzeit mit ökumenischem Musik-Gottesdienst

Kirchenkonzert

Mit dem Aschermittwoch hat für viele Gemeindemitglieder die Fastenzeit begonnen. Zum Beginn dieser Zeit laden die katholische und die evangelische Gemeinde zur musikalischen Andacht ein.

von Julian Reimann

Werne

, 09.03.2019, 14:00 Uhr / Lesedauer: 2 min
Kirchengemeinden beginnen die Fastenzeit mit ökumenischem Musik-Gottesdienst

Pfarrer Dr. Hans Lohmann (v.l.), Dagmar Borowski-Wensing, Pfarrdechant Jürgen Schäfer und Hans-Joachim Wensing bereiten einen ökumenischen und musikalischen Gottesdienst vor. © Julian Reimann

Mit einem gemeinsamen kirchenmusikalischen Konzert inklusive Andacht wollen die katholische und die evangelische Kirchengemeinde in Werne die 40-tägige Fastenzeit einläuten und an die Passion Christi erinnern. Dazu laden sie für Sonntag, 10. März, um 17 Uhr zu einem ökumenischen Gottesdienst in die Martin-Luther-Kirche an der Wichernstraße 4 ein.

„Im Kern der Veranstaltung steht ein gemeinsames Singen mit der Gemeinde“, erklärt Pfarrer Dr. Hans Lohmann den Ablauf des Kirchenkonzertes. „Die Lieder orientieren sich dabei thematisch an der Fasten- und Passionszeit.“ Vorgetragen werden die ausgesuchten Stücke vom Kirchenchor „Vocapella“.

Chor und Gemeinde sollen drei Lieder gemeinsam singen

Hans-Joachim Wensing (Organist) und Dagmar Borowski-Wensing (Dirigentin des Chors) haben bereits festgelegt, welche Lieder sie mit der Gemeinde singen und welche sie allein vortragen werden. „Mit ‚O Haupt voll Blut und Wunden‘ und ‚Herzlichster Jesu‘ haben wir uns für zwei klassische Stücke zur Passionszeit entschieden“, so Hans-Joachim Wensing. „Zusätzlich singen wir mit ‚Holz auf Jesu Schulter‘ ein moderneres Lied.“

Alle Stücke finden die Gemeindemitglieder in den Liederbüchern, die zum Kirchenkonzert ausliegen werden, erklärt Dagmar Borowski-Wensing. Zwei weitere Lieder, die der Chor alleine vorträgt, seien ebenfalls eingeplant: ein Stück aus der jüdischen Liturgie, das sich auch mit der Passions- und Fastenzeit beschäftigt sowie ein weiteres modernes Kirchenlied.

Kirchenkonzert Teil einer Reihe ökumenischer Veranstaltungen

Zwischen den musikalischen Einlagen führen Pfarrer Lohmann und Pfarrdechant Jürgen Schäfer mit einer Andacht und zwei Bibeltexten durch den Nachmittag. Auch hierbei widmen sie sich der Passions- und Fastenzeit. Komplettiert wird der gemeinsame musikalische Gottesdienst mit dem Gemeindesegen.

Das Kirchenkonzert soll Teil einer Reihe von ökumenischen Veranstaltungen sein, die in diesem Jahr ausgeweitet werden soll. „Unser gemeinsames Ziel ist es, die Ökumene ernster voranzutreiben“, so Pfarrdechant Schäfer. „In dem Zusammenhang sollen mehrmals im Jahr ökumenische Akzente gesetzt werden.“

Fest steht bereits ein ökumenischer Gottesdienst am Pfingstmontag, der auf dem Kirchplatz stattfinden soll. Weitere Termine besprechen die Vertreter der beiden Gemeinden und geben sie zeitnah bekannt.

Lesen Sie jetzt