Wird das Garbe-Gelände in Werne eine weitere Zufahrt von der Umgehungsstraße bekommen? Und wer bezahlt diese? Darüber beriet der Ausschuss für Stadtentwicklung, Planung und Wirtschaftsförderung.
Wird das Garbe-Gelände in Werne eine weitere Zufahrt von der Umgehungsstraße bekommen? Und wer bezahlt diese? Darüber beriet der Ausschuss für Stadtentwicklung, Planung und Wirtschaftsförderung. © Garbe Industrial Real Estate
Politik in Werne

Garbe-Gelände in Werne: Wird es eine Zufahrt von der Umgehungsstraße geben?

Die CDU-Fraktion befürchtet einen zunehmenden Lkw-Verkehr auf der Straße Wahrbrink in Werne. Sie fordert eine neue Zufahrt zum „Garbe-Gelände“. Die Gespräche dazu könnten schwierig werden.

In der Politik wächst die Sorge rund um eine Überlastung der Straße Wahrbrink in Werne. „Zu der Zeit, als das Garbe-Gelände noch von der Firma Amazon genutzt wurde, hat sich deutlich gezeigt, dass die Straße Wahrbrink völlig überlastet war und in diesem Zusammenhang auch ziemlich zerstört wurde“, so formulierte es die CDU-Fraktion in ihrem Antrag zur Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung, Planung und Wirtschaftsförderung am Dienstag (15. Juni 2021).

Gespräche über Zufahrt zum Garbe-Gelände in Werne

Verkehrsgutachten beschränkt Lkw-Verkehr

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.