Das Team des Ordnungsamtes (hier ein Archivbild) war am Vatertag morgens und nachmittags unterwegs. © Jörg Heckenkamp
Coronavirus in Werne

Fragen zu Lockerungen nehmen zu – Ordnungsamt immer noch ausgelastet mit Corona

Die Zahl der Neuinfektionen in Werne und im Kreis Unna geht zwar zurück, die Arbeit für das Ordnungsamt in Werne liegt aber immer noch auf dem Schwerpunkt Corona. Wir erklären warum.

Zwar sinkt die Inzidenz und der Kreis Unna könnte noch in dieser Woche mit weiteren Lockerungen im öffentlichen Leben rechnen, doch die Arbeit im Ordnungsamt der Stadt Werne nimmt, was das Coronavirus angeht, nicht ab. „Wenn alles zu ist, ist das einfach“, sagt Werner Kneip vom Ordnungsamt am Mittwoch am Telefon. „Jetzt nimmt die Beratung zu den Lockerungen zu.“

Noch in dieser Woche könnten weitere Lockerungen eintreten

Schulen und Kitas, die Abschlussfeiern feiern wollen, Kulturschaffende, die Veranstaltungen planen, Sport, private Treffen: „Jeder hat Beratungsbedarf“, sagt Kneip. „Auch weil wir kurz vor der Infektionsstufe 1 stehen.“ Denn dann sind noch mehr Freiheiten, insbesondere was Treffen und Veranstaltungen angeht, drin. Doch welche Regeln wann wie und wo gelten, sei für den Normalbürger nicht immer so durchsichtig, so Kneip.

80 bis 90 Prozent der Arbeitszeit im Ordnungsamt ist also immer noch Corona gewidmet. 10 bis 20 Anrufe am Tag plus E-Mails mit Coronafragen erreichen die Mitarbeiter täglich. „Das ist hier schon wirklich sehr viel“, sagt Kneip. Auch wenn die Zahl der Quarantänebescheide und die Kontrolle der Quarantäneeinhaltung zurückgehe und durch den Außendienst bearbeitet wird. Mitarbeiter, die aus dem Solebad zwischenzeitlich im Ordnungsamt aushalfen, sind wieder zurück im Bad.

Über die Autorin
Redakteurin
Gebürtige Münsterländerin, seit April 2018 Redakteurin bei den Ruhr Nachrichten, von 2016 bis 2018 Volontärin bei Lensing Media. Studierte Sprachwissenschaften, Politik und Journalistik an der TU Dortmund und Entwicklungspolitik an der Philipps-Universität Marburg. Zuletzt arbeitete sie beim Online-Magazin Digital Development Debates.
Zur Autorenseite
Eva-Maria Spiller

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.