Feuerwehrleute wurden an der Drehleiter geprüft

WERNE Zwölf Feuerwehrmänner aus Werne, Stockum und Selm haben am vergangenen Wochenende erfolgreich ihre Abschlussprüfung zum Drehleiter-Maschinisten absolviert. Am Samstag mussten sie sich in der "Königsklasse" beweisen

von Von Michael Lunemann

, 06.07.2008, 14:54 Uhr / Lesedauer: 1 min
Alexander Musiol, einer der Prüflinge, benötigte schon viel Finderspitzengefühl, um die Drehleiter an das Objekt heranzufahren ohne dabei etwas zu beschädigen.

Alexander Musiol, einer der Prüflinge, benötigte schon viel Finderspitzengefühl, um die Drehleiter an das Objekt heranzufahren ohne dabei etwas zu beschädigen.

Hierbei mussten die Prüflinge ihr theoretisches Wissen in die Praxis umsetzen: Wie fahre ich das Feuerwehrfahrzeug samt Drehleiter am besten an das Objekt an oder steht es auf sicherem Untergrund? Im Feuerwehrjargon "Einsatztaktik" genannt.

Hierbei mussten die Prüflinge ihr theoretisches Wissen in die Praxis umsetzen: Wie fahre ich das Feuerwehrfahrzeug samt Drehleiter am besten an das Objekt an oder steht es auf sicherem Untergrund? Im Feuerwehrjargon "Einsatztaktik" genannt.

Lesen Sie jetzt