Beckingsbusch: Anwohnerin kommt aus dem Urlaub und steht knietief im Wasser

Einsätze der Feuerwehr

Eine böse Überraschung erlebte die Bewohnerin eines Hauses am Beckingsbusch. Als sie aus dem Urlaub kam, stand der komplette Keller unter Wasser. Nicht der einzige Einsatz für die Feuerwehr.

Werne

, 16.06.2019, 11:57 Uhr / Lesedauer: 1 min
Beckingsbusch: Anwohnerin kommt aus dem Urlaub und steht knietief im Wasser

Der Keller am Beckinsbusch musste abgepumpt werden. © Freiwillige Feuerwehr Werne

Ein arbeitsreicher Samstag (15. Juni) liegt hinter den Einsatzkräften der Freiwilligen Feuerwehr Werne.

Um 2.24 Uhr wurde die Feuerwehr zur Straße „An der Femlinde“ gerufen, weil sie Rettungsdienst und Notarzt nach einem nächtlichen Unfall unterstützen musste. „Da die Haus- und Wohnungstüren heutzutage stark gesichert sind“, war hier laut Feuerwehr kein Durchkommen möglich. Erst als ein kleines Fenster zerstört wurde, konnten die Einsatzkräfte zu dem Patienten durchdringen.

Zaunpfosten und Rindenmulche in Brand

Um 11.58 Uhr ging es in den Nibelungenring. Hier waren aus ungeklärter Ursache ein hölzerner Zaunpfosten sowie die Rindenmulche eines Beetes zur Horster Straße in Brand geraten. Auf einer Strecke von ungefähr 25 Metern sollen deutliche Aschespuren im Beet zu erkennen gewesen sein.

Beckingsbusch: Anwohnerin kommt aus dem Urlaub und steht knietief im Wasser

Dieser Zaunpfosten war in Brand geraten. © Freiwillige Feuerwehr Werne

Ein junger Mann aus der Nachbarschaft sei durch eine Autofahrerin auf den brennenden Zaunpfosten aufmerksam gemacht worden und löschte ihn mit dem Gartenschlauch. Die Feuerwehr konnte sich auf Nachlöscharbeiten beschränken.

Keller unter Wasser

Um 14.35 Uhr wurde der Löschzug Mitte erneut alarmiert. Eine Anwohnerin war aus dem Urlaub nach Hause gekommen und hatte ihren Keller am Beckingsbusch rund einen Meter unter Wasser vorgefunden. Nach gut einer Stunde war das Wasser bis auf wenige Zentimeter abgepumpt und Wasserversorger und ein Installateur konnten die Einsatzstelle in Augenschein nehmen.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt