Woolworth-Filialleiterin Tanja Kroll vor dem Regal mit Fan-Artikeln. Sie sind nicht so gefragt wie bei den vergangenen Turnieren. © Carina Strauss
Fußball-EM

EM-Fieber in Werne? So ist die Stimmung vor dem letzten Gruppenspiel

Nach dem Spiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Portugal gibt es wieder Hoffnung auf den Einzug ins Achtelfinale. Von einer richtigen EM-Stimmung ist in Werne allerdings wenig zu merken.

Ein Gang durch die Innenstadt von Werne am Mittwochnachmittag verrät: Eine richtige EM-Euphorie ist nicht erkennbar. Hier und da sieht man ein paar Deutschland-Fahnen in den Schaufenstern. Viele dekorierte Autos sieht man nicht. Die Kneipen dagegen haben schon für das abendliche Spiel Deutschland gegen Ungarn mit vielen Deutschland-Flaggen aufgerüstet.

Und wie sieht es bei den Werner Bürgern aus. Decken diese sich mit Fan-Artikeln ein? Seit dem Spiel Deutschland gegen Portugal sei der Absatz von Fan-Artikeln etwas mehr geworden, so Tanja Kroll, Leiterin der Woolworth-Filiale in Werne. „Insgesamt ist die Stimmung allerdings nicht ganz so euphorisch wie bei den vergangenen Europa- und Weltmeisterschaften.” Der Enthusiasmus vor dem Spiel sei nicht da.

Rasseln und Haarreifen gefragt, Autozubehör bleibt liegen

„Wenn ein Spiel gut läuft, dann wird auch mehr gekauft”, erklärt Kroll. Gefragt seien in diesem Jahr besonders Rasseln, die schon ausverkauft sind, genauso wie Haarreifen mit aufklappbaren Deutschland-Fähnchen. Im Gegensatz zu vorherigen Turnieren würden allerdings weniger Fan-Artikel für das Auto gekauft.

Und wie ist bei der Filialleiterin die EM-Stimmung. „Ich gucke, aber ich bin nicht so ganz dabei.” Kroll sieht in der Corona-Pandemie die Ursache für die Zurückhaltung der Werner. „Es fehlen einfach die Feiern und das große Public Viewing.”

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.