Dreister Werner Autodieb leistet bei der Festnahme erheblichen Widerstand

Auto gestohlen

Mit einem dreisten Autodiebstahl hatte es die Polizei am Dienstag, 14. Januar 2020, zu tun. Ein eingebautes Ortungsgerät brachte die Ermittler schnell auf die Spur des Diebes.

Werne

, 15.01.2020, 12:39 Uhr / Lesedauer: 1 min
Dreister Werner Autodieb leistet bei der Festnahme erheblichen Widerstand

Der Mann aus Werne leistete der Polizei erheblichen Widerstand. © dpa

Ein unbekannter Mann betrat am Dienstagmorgen, 14. Januar 2020, um kurz nach 12 Uhr den Eingangsbereich einer Tennishalle An der Wiebecke. Er ging anschließend in die Männerumkleide und verließ wenig später wieder das Gebäude. Gegen 12.30 Uhr bemerkte ein Tennisspieler, dass sein vor der Halle abgestellter PKW entwendet worden war. Der Unbekannte hatte ihm offenbar den Autoschlüssel entwendet, während er unter der Dusche stand.

Da das Fahrzeug über ein Ortungssystem verfügt, konnte es am Abend im Bereich Frankfurt geortet werden. Die Polizei Frankfurt entdeckte dort das Fahrzeug. Bei Eintreffen am Fundort stieg gerade eine männliche Person aus und wurde vorläufig festgenommen. Der PKW wurde sichergestellt.

Dieb war leistete erheblichen Widerstand bei Festnahme

Auf den Tatverdächtigen traf die Personenbeschreibung des unbekannten Mannes in der Tennishalle in Werne zu. Er schien deutlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln zu stehen, besaß keine gültige Fahrerlaubnis und leistete bei der Festnahme erheblichen Widerstand. Nach eigenen Angaben wollte er den PKW in Frankfurt verkaufen.

Es handelte sich bei dem Mann um einen 38-jährigen Werner, der bereits einschlägig in Erscheinung getreten ist. Nach Vernehmung wurde er in Frankfurt auf Grund fehlender Haftgründe wieder entlassen, teilte die Polizei mit.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt