Das wird Dienstag in Werne wichtig: Erleichterte Krankenschwester und Steuern

Werne kompakt

Krankenschwester Hannah Wetter vom Christophorus-Krankenhaus Werne berichtet über ihre Corona-Impfung. Außerdem wichtig: Steuern sparen im Home Office.

Werne

, 16.02.2021, 04:00 Uhr / Lesedauer: 2 min
Eine Krankenschwester aus dem Christophorus-Krankenhaus berichtet über ihre Corona-Schutzimpfung.

Eine Krankenschwester aus dem Christophorus-Krankenhaus berichtet über ihre Corona-Schutzimpfung. © Jörg Heckenkamp (A)

Das wird am Dienstag in Werne wichtig:

  • Hannah Wetter (23) aus Werne hat als Krankenschwester ihre erste Impfung bekommen. Es ist ein positiver Moment - zwischen Ängsten, Extremsituationen und der Abschottung zu Familie und Freunden. (RN+)
  • Home Office, Kinderbetreuung, Steuern: Das Jahr 2020 hat den Deutschen einiges abverlangt. Unser Steuer-Experte erklärt jungen Familien, worauf sie in ihrer Steuererklärung achten sollten. (RN+)

Das sollten Sie wissen:

Das Wetter:

Die Regenwahrscheinlichkeit sinkt, die Temperaturen steigen, der Schnee schmilzt weiter. Am Tag ist der Himmel bedeckt, die Sonne ist nicht zu sehen bei Temperaturen von 3 bis 9°C. Nachts ist es bedeckt bei einer Temperatur von 5°C. Böen können Geschwindigkeiten zwischen 19 und 39 km/h erreichen.

Die Verkehrslage:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen in Werne aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Lesen Sie jetzt