Das wird am Montag in Werne wichtig: Mehr Nicht-Schwimmer und Doppelbelastung durch Corona

Werne kompakt

Das Solebad ist seit Monaten geschlossen. Deshalb wächst die Sorge vor immer mehr Nicht-Schwimmern. Außerdem am Montag wichtig in Werne: Eine Familie erzählt über die Doppelbelastung in der Krise.

Werne

, 25.01.2021, 04:00 Uhr / Lesedauer: 2 min
Immer mehr Kinder bleiben Nicht-Schwimmer, weil sie derzeit nicht in den Hallenbädern wie im Solebad Werne einen Schwimmkurs machen können.

Immer mehr Kinder bleiben Nicht-Schwimmer, weil sie derzeit nicht in den Hallenbädern wie im Solebad Werne einen Schwimmkurs machen können. © Jörg Heckenkamp (A)

Das wird am Montag in Werne wichtig:

  • Das Solebad in Werne ist seit Herbst 2020 geschlossen. Seitdem fallen Schwimmkurse und -unterricht sowie Trainingszeiten für Vereine aus. Das sorgt für immer mehr Nicht-Schwimmer, warnen Experten. (RN+)
  • Homeoffice und Homeschooling – das beschäftigt Eltern im Corona-Lockdown. Ältere Kinder sind meist selbstständig. Doch die Mutter von Jonah (2) sagt: „Homeoffice geht bei uns nicht.“ (RN+)

Das sollten Sie wissen:

  • Wieder eine Streckensperrung auf der Eurobahn-Linie RB50: Bald müssen die Reisenden auf den Schienenersatzverkehr ausweichen zwischen Dortmund und Werne. Nun ist klar, welche Arbeiten dort anstehen. (RN+)
  • Preise der Aktion „Werner Thaler“ überreicht: Die Gewinner der ersten beiden Hauptpreise nahmen nun ihre Preise entgegen. Wer den dritten Preis gewonnen hat, steht hingegen noch immer nicht fest.
  • Alle Sitzungen der Ausschüsse und des Rates in Werne sind bis auf Weiteres abgesagt. Stattdessen wollen sich die Vertreter der Gremien in Videokonferenzen treffen, um Entscheidungen zu treffen.
  • Stationäre Pflegeeinrichtungen in Werne, deren Bewohner und Mitarbeiter bereits eine erste Coronaimpfung bekommen haben, müssen sich keine Sorgen um die zweite Impfdosis machen. (RN+)
  • Die Schäden am Gebäude der Kita St. Sophia in Stockum sind größer als gedacht. Für die Betreuung der Kita-Gruppen hat sich der Kirchenvorstand auf eine Lösung geeinigt.
  • Ende Januar gibt es Zeugnisse, danach starten die Anmeldungen für die weiterführenden Schulen in Werne. Die finden nun nicht vor Ort, sondern meist digital statt. Hier gibt‘s die wichtigsten Infos. (RN+)

Das Wetter:

In Werne bleibt von morgens bis zum Nachmittag die Wolkendecke geschlossen bei Werten von -3 bis zu 2°C. Abends gibt es überwiegend blauen Himmel mit vereinzelten Wolken bei Werten von -1 bis zu 0°C. Nachts ist es bedeckt bei Tiefsttemperaturen von 0°C. Mit Böen zwischen 11 und 35 km/h ist zu rechnen.

Die Verkehrslage:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen in Werne aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Lesen Sie jetzt