Das wird am Freitag in Werne wichtig: Der Heilige Nepomuk und Schul-Schnelltests

Werne kompakt

Er ist wieder da: Mehr als ein Jahr hat die prägnante Figur des Heiligen Nepomuk an der Hornebrücke in Werne gefehlt. Jetzt nicht mehr. Außerdem wichtig: Corona-Schnelltests an den Schulen.

Werne

, 19.03.2021, 04:50 Uhr / Lesedauer: 2 min
Die Statue des Heiligen Nepomuk ist zurück.

Die Statue des Heiligen Nepomuk ist zurück. © Anne Schiebener

Das wird am Freitag in Werne wichtig:

  • Mit Video: Mehr als ein Jahr hat die prägnante Statue des Heiligen Nepomuks an der Hornebrücke in Werne gefehlt. Für die Arbeiten rund um den neuen Kreisverkehr musste sie verschwinden. Jetzt ist sie wieder da. (RN+)
  • Seit dieser Woche stehen den Schulen in NRW Schnelltests für die Schülerinnen und Schüler zur Verfügung. Auch an den Werner Schulen wurden schon die ersten Tests durchgeführt. (RN+)

Das sollten Sie wissen:

Das Wetter:

In Werne zeigt sich morgens die Sonne nur vereinzelt bei sonst wolkigem Himmel bei Temperaturen von -1°C. Gegen später gibt es eine Mischung aus Sonne und Wolken und das Thermometer klettert auf 7°C. Abends gibt es in Werne keine Wolken und die Temperaturen liegen zwischen 0 und 3 Grad. In der Nacht ist es überwiegend dicht bewölkt bei Werten von -1°C. Mit Böen zwischen 16 und 44 km/h ist zu rechnen.

Die Verkehrslage:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen in Werne aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Lesen Sie jetzt