Hunde sind derzeit besonders gefragt, aber auch andere Haustiere wie Katzen oder Kaninchen. © Tierheim Unna
Hund und Katz

Corona-Einschränkungen: Freude am Tier ist in Werne deutlich gestiegen

Der Tristesse während der Corona-Pandemie versuchen viele, mit einem Haustier zu entkommen. Der Wunsch nach einem Hund steht an erster Stelle. Aber es gibt ja noch andere tierische Freunde.

Der Wunsch nach einem Hund als Begleiter in den tristen Coronazeiten ist groß. Sowohl das Tierheim Unna als auch Züchter vermelden seit der Pandemie im Frühjahr 2020 eine deutlich erhöhte Nachfrage. Die Werner Dalmatiner-Züchterin Gabriele Salmeron berichtete etwa, dass sie im Oktober für ihren Wurf von elf Welpen rund 1000 Bewerbungen gehabt habe.

Auch im Kreistierheim, so Volker Meyer, Sprecher des Kreises Unna, sei die Vermittlungsquote seit der Pandemie gestiegen. „Wir haben nur noch fünf Hunde da, die aber aus verschiedenen Gründen schwer zu vermitteln sind“, sagte er Mitte November auf Anfrage der Redaktion.

Neben Hunden noch andere tierische Freunde

Doch es gibt neben Hunden ja noch andere tierische Begleiter. Im örtlichen Fachgeschäft für alles rund ums Tier, Fressnapf, hat man diese Entwicklung ebenfalls festgestellt. „Vor allem im ersten Lockdown war das deutlich zu spüren“, sagt Mitarbeiterin Alina Mersch auf Anfrage.

Die Kunden wollten einerseits Tipps, wo sie sich ein Haustier zulegen können, andererseits sei auch der Verkauf an Zubehör gestiegen. „In erster Linie interessieren sich die Kunden für Hunde, danach kommen Katzen“, sagt die Expertin. Dann folgten mit Abstand Kaninchen oder Hasen, Hamster und am Schluss Vögel wie etwa Wellensittiche.

Über den Autor
Redaktion Werne
Jeden Tag Menschen hautnah - nichts ist spannender als der Job eines Lokalredakteurs. Deshalb möchte ich nichts anderes machen - seit mehr als 35 Jahren.
Zur Autorenseite
Jörg Heckenkamp

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.