CDU in Werne stimmt sich auf Wahlkampf ein: Große Zustimmung für Bulinski

dzWahlversammlung

Mit großer Zustimmung hat die Werner CDU am Samstag Dominik Bulinski zum Kandidaten für die Bürgermeisterwahl bestimmt - genauso wie die Bewerber für den Stadtrat bei der Kommunalwahl am 13. September.

Werne

, 07.06.2020, 14:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Insgesamt 45 der 47 stimmberechtigten Mitglieder stimmten bei zwei Enthaltungen für den 41-Jährigen aus Goch. „Erst einmal bin ich sehr dankbar, dass mir die CDU Werne das Vertrauen geschenkt hat, dass ich jetzt Kandidat sein darf. Sowohl die CDU als auch ich persönlich werden alles geben, damit wir eine erfolgreiche Wahl gestalten, einen erfolgreichen Wahlkampf haben werden“, so Bulinski.

Und weiter: „Wir werden auch hinsichtlich des Parteiprogramms und meiner persönlichen Ziele, die ich heute vorgestellt habe, versuchen die Werner zu überzeugen, dass wir die richtige Wahl sind. Ich bin davon überzeugt, dass wir erfolgreich sein werden und dass wir für die kommenden Jahre Werne einen neuen Schub geben können“, erklärte der Bürgermeisterkandidat, der das Motto „Gestalten, statt verwalten!“ hat.

Gewählt wurde im Kolpingsaal wegen der Corona-Pandemie mit Abstand und Maske.

Gewählt wurde im Kolpingsaal wegen der Corona-Pandemie mit Abstand und Maske. © Bernd Warnecke

Fünf Werner Ratsmitglieder scheiden aus

Auch die Kandidaten der 19 Wahlbezirke und die Bewerber für die Ersatzliste wurden einstimmig gewählt. Christian Schmid und Hubert Hüppe, versicherten an Eides statt, dass die einzelnen Wahlen ordnungsgemäß durchgeführt wurden.

Einen großen Dank sprach der CDU-Vorsitzende und Wahlleiter Wilhelm Jasperneite fünf scheidenden Ratsmitgliedern aus, die aus verschiedenen Gründen nicht mehr für den Stadtrat zur Verfügung stehen.

Noch bis November sind Gudrun Holtup, Annegret Lohmann, Christian Schmid, Michael Zurhorst und Michael Döpker Mitglied des Stadtrates. „Alle haben viele Jahre das Leben in Werne mitgestaltet“, bedankte sich Jasperneite.

Jetzt lesen

Am heutigen Montag (8. Juni) um 19 Uhr stimmt sich die Werner CDU auf dem Firmengelände von Uta Leisentritt, Gewerbehof 12, auf den kommenden Wahlkampf ein. „Ich werde ab nun in den Dialog mit den Bürger gehen und stelle mich den Fragen. Ich bin gespannt und möchte mit Haut und Haaren loslegen und Gas geben“, freut sich der Bürgermeisterkandidat der CDU auf den Wahlkampf“.

Wilhelm Jasperneite ergänzte: „Ich freue mich auf die neuen Bewerber für den Stadtrat. Jetzt gilt es Gas zu geben. Im Laufe der Sommerferien werden wir die Parteiprogrammatik angehen und die Ideen unseres Kandidaten mit einbringen“, so Jasperneite abschließend.

Jetzt lesen

Die Bewerber für die einzelnen Wahlbezirke sind: Jürgen Regener (10), Markus Rusche (20), Michelle Müller (30), Martin Cyperski (40), Dennis Reinhold (50), Jörg Weber (60), Uta Leisentritt (70), Philipp Gärtner (80), Rolf Weißner (90), Raimund Hölscher (100), Günter Hampel (110), Beate Böhmer (120), Johannes Althaus (130), Cornelia Dithmer (140), Ferdinand Schulze-Froning (150), Egbert Ortmann (160), Christian Lang (170), Max Schwierley (180) und Wilhelm Jasperneite (190).

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt

Mit dem Treffen des Planungsausschusses der Stadt Werne am Dienstagabend im Kolpingsaal hat die erste Präsenzsitzung seit Ausbruch der Pandemie stattgefunden. Dabei gab es reichlich Diskussionsstoff. Von Eva-Maria Spiller

Lesen Sie jetzt