In Lünen wurden an vier Schulen Abstriche für Corona-Tests genommen. © picture alliance/dpa
Pandemie

Britische Mutation breitet sich im Kreis Unna aus: 59 weitere Fälle

Die britische Virus-Mutation B.1.1.7 wird immer dominanter. Das zeigen auch die Zahlen des Kreisgesundheitsamtes Unna: In 59 weiteren Fällen wurde diese Corona-Variante nachgewiesen.

In immer mehr Fällen wird die britische Mutation des Coronavirus nachgewiesen. Der Kreis Unna meldete in seinem Update am Freitag 59 weitere Fälle, in denen bei Nachtestungen die Virus-Variante B.1.1.7 nachgewiesen wurde. Damit gibt es inzwischen bereits 310 solcher Nachweise.

Die südafrikanische Corona-Mutation, die im Kreis Unna bislang nur einmal entdeckt wurde, bleibt dagegen äußerst selten. Auffällig ist, dass allein 20 der 59 neuen B.1.1.7-Fälle in Lünen zu verorten sind.

Der Kreis Unna berichtete zudem über 44 Corona-Neuinfektionen. Das sind doppelt so viele wie vor einer Woche (5. März/22). Die neuen Fälle verteilen sich über alle Städte und Gemeinden des Kreises Unna.

Die neuen Corona-Fälle verteilen sich recht gleichmäßig über das gesamte Kreisgebiet: Schwerte (7), Bergkamen (7), Werne (6), Fröndenberg (5), Lünen (5), Bönen (4), Holzwickede (4), Kamen (3), Unna (2) und Selm (1).

Die Zahl der Genesenen ist um 32 gestiegen. Es gibt nun 657 aktive Fälle – zwölf mehr als am Donnerstag. In den Krankenhäusern im Kreis Unna werden 61 Patienten mit Covid-19-Erkrankungen stationär behandelt.

Die 7-Tage-Inzidenz für den Kreis Unna legte das Landeszentrum Gesundheit am Freitag (Stand: 0 Uhr) auf 59,5 fest. Damit liegt sie etwas höher als am Vortag, aber unter dem NRW-Landesschnitt (73,2).

Die Zahl der Menschen aus dem Kreis Unna, die eine Erstimpfung gegen Covid-19 erhalten haben, ist auf 23.229 gestiegen. 9798 Menschen haben auch schon die Folgeimpfung bekommen. Das teilt die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe in ihrem Impfbericht mit.

Mit der nächsten Impfbericht-Veröffentlichung am Montag, 15. März, dürfte die Zahl deutlich steigen, weil an diesem Freitag in vielen Städten und Gemeinden des Kreises Kindergartenpersonal und Lehrkräfte von Grund- und Förderschulen geimpft werden.

Über den Autor
Redaktion Unna
Gebürtiger Mendener, inzwischen in Werne an der Lippe zuhause. Jahrgang 1975. Seit April 2010 im Zeitungsverlag Rubens. Liebt das Lokale und den Kontakt zu den Menschen. Privat Gladbach-Fan, Hühnerhalter und Vater einer Tochter.
Zur Autorenseite
Dirk Becker
Lesen Sie jetzt