Werner Adventsmarkt auf Freilichtbühne soll stattfinden - Tickets jetzt erhältlich

dzVeranstaltungen

Auf der Werner Freilichtbühne soll dieses Jahr der 22. Adventsmarkt stattfinden. Dafür haben die Veranstalter sich ein Hygienekonzept überlegt – auf einige Attraktionen müssen die Besucher verzichten.

Werne

, 21.10.2020, 09:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Was das Thema Veranstaltungen angeht, gab es in Werne diesen Herbst viele schlechte Nachrichten: Absage der Sim-Jü, Absage der Mini Sim-Jü und die Absage des Martinsmarkts.

Der Adventsmarkt auf der Freilichtbühne kann jedoch auch in diesem Jahr stattfinden. Der Markt jährt sich zum 22. Mal und soll am Samstag, 28. November, und Sonntag, 29. November, stattfinden. Um dem Infektionsschutz gerecht zu werden, haben die Verantwortlichen ein besonderes Konzept erarbeitet.

30 Stände sollen Areal mit Leben füllen

„Wir haben uns die Entscheidung nicht leicht gemacht, aber die Werner Bürger haben ein wenig Abwechslung und Besinnlichkeit in der Adventszeit verdient und dies möchten wir ihnen zum 22. Mal gerne anbieten“, sagt Thorsten Maß, Vorsitzender des Förderkreises der Freilichtbühne Werne.

„Viele lieb gewonnene Dinge werden auch in diesem Jahr angeboten. Auch die Händler, die wir angesprochen haben, waren begeistert und haben sofort zugesagt“, erzählt Maß weiter. Insgesamt sollen dieses Jahr 30 Stände das Areal der Freilichtbühne mit Leben füllen – darunter Drechsler und Glasbläserin.

So läuft der Adventsmarkt in Corona-Zeiten ab

Mit Wehmut verkündet Maß, dass auf Attraktionen verzichtet werden müsse, da diese unter den gegebenen Umständen nicht realisierbar seien: „Leider müssen wir in diesem Jahr auf alles verzichten, was in geschlossenen Räumen angeboten wird“.

Das Hygienekonzept sieht vor, dass nur eine abgestimmte Anzahl an Personen auf das Gelände darf. „Wir orientieren uns am erfolgreichen Straßenkunstfestival im August“, erklärt Thorsten Maß, „wir haben die Tage in Zeitfenster à zwei Stunden unterteilt. Für diese Zeitfenster können über das Internet Eintrittskarten bezogen werden“.

Weitere Schutzmaßnahmen

Eintrittskarten kosten drei Euro für Erwachsene und zwei Euro für Kinder unter 14 Jahren. Besucher werden gebeten, erst 15 Minuten vor dem gebuchten Zeitfenster zu erscheinen. So sollen große Menschenmengen auf engem Raum vermieden werden.

Besucher mit Krankheitssymptomen werden nicht auf das Gelände gelassen. Auf dem ganzen Gelände muss ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden. Außerdem soll es ein Einbahnstraßensystem geben.

Für den Fall, dass die Behörden die Durchführung des Adventsmarktes aufgrund der Corona-Pandemie doch noch untersagen sollten, werden die Eintrittsgelder erstattet.

Tickets jetzt verfügbar

Weitere Informationen sind auf der Homepage der Freilichtbühne Werne nachzulesen: www.freilichtbuehne-werne.de. Dort ist auch der Link zum Ticket-System zu finden.

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt