Der Kreis hat am Dienstag fünf neue Corona-Fälle für Schwerte gemeldet. © picture alliance/dpa
Pandemie

81 neue Corona-Fälle im Kreis Unna und ein weiterer Todesfall

Die Freude über eine Inzidenz unter 100 währte im Kreis Unna nur kurz. Das Landeszentrum hat den Wert nach oben korrigiert. Die Zahl der Neuinfizierungen ist indes weiter hoch.

Wirklich lange durften sich die Menschen im Kreis Unna nicht darüber freuen, dass der 7-Tage-Inzidenzwert wieder unter 100 gefallen war. Das Landeszentrum Gesundheit korrigierte den Wert nachträglich – aktuell liegt die Inzidenz bei 109,7. Für ganz NRW wird er mit 93,1 angegeben.

Wie das Kreisgesundheitsamt am Donnerstagnachmittag mitteilte, ist ein weiterer Mensch, der das Coronavirus in sich trug, gestorben. Es handelt sich um eine 89 Jahre alte Frau aus Lünen.

Die Zahl der Neuinfektionen ist immer noch zu groß. 81 neue Corona-Fälle wurden am Donnerstag gemeldet. Freuen dürfen sich nur Selm, Bönen und Fröndenberg, wo es keine Neuinfektionen gab.

Die meisten neuen Corona-Fälle wurden aus Werne (17), Schwerte (17) und Unna (15) gemeldet. In der größten Stadt des Kreises Unna, Lünen, wurden 12 neue Fälle bekannt. Betroffen sind zudem Kamen (8), Bergkamen (7) und Holzwickede (5).

Neu als genesen gelten 17 Menschen aus dem Kreis Unna. Die Zahl der aktiven Corona-Fälle stieg damit um 63 auf jetzt 977.

Seit dem Beginn der Pandemie wurden kreisweit insgesamt 11.710 Corona-Infektionen nachgewiesen. 10.413 Menschen gelten als genesen, 320 sind gestorben.

Die Zahl der Impfungen ist weiter unverändert. 5905 Menschen haben die erste Dosis erhalten, 1031 Menschen auch schon die Folgeimpfungen.

Über den Autor
Redaktion Unna
Gebürtiger Mendener, inzwischen in Werne an der Lippe zuhause. Jahrgang 1975. Seit April 2010 im Zeitungsverlag Rubens. Liebt das Lokale und den Kontakt zu den Menschen. Privat Gladbach-Fan, Hühnerhalter und Vater einer Tochter.
Zur Autorenseite
Avatar

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.