Fußball wird aktuell nicht gespielt - da bleibt mehr Zeit für die Kadergespräche. © Timo Janisch
Fußball

Werner Verein verlängert mit den meisten Spielern – könnte aber Leistungsträger verlieren

In der Corona-Zwangspause passiert auf den Plätzen nicht viel, dafür umso mehr neben dem Platz. Ein Werner Verein hat nun positive Nachrichten - es könnte aber zwei Abgänge geben.

Der Amateursport in Deutschland ruht aktuell aufgrund der Corona-Pandemie bereits seit November. Ein Ende der Zwangspause ist aktuell noch nicht in Sicht. Diese Zeit nutzen die meisten Vereine nun, um die Kadergespräche mit ihren Mannschaften zu führen.

So auch der SV Stockum. Geschäftsführer Yassine Najih hat mittlerweile mit dem kompletten Kader gesprochen. Und er hat erfreuliche Neuigkeiten. „Wir konnten mit dem gesamten Kader, außer zwei Spielern, verlängern. Da gab es gar keine großen Unsicherheiten“, berichtet er.

Trainer-Verlängerung war für viele Spieler des SV Stockum ausschlaggebend

Die Verlängerungen hatten einige Gründe. „Für viele von den Jungs war ausschlaggebend, dass die Trainer verlängert haben. So wird bei uns weiter die Ruhe bewahrt“, berichtet Najih. „Und dann ist da ja auch noch die verkorkste Saison, so will eigentlich kaum jemand abtreten.“

Die einzigen beiden Spieler, die bislang noch nicht verlängert haben, sind Sercan Pirpir, der erst im vergangenen Sommer nach Stockum gewechselt war, und Sanel Mehovic. „Die beiden Jungs haben sich Bedenkzeit erbeten“, so Najih. „Aber ich bin da guter Dinge, dass sie nochmal darüber schlafen und sich dann für den SV Stockum entscheiden.“ Gerade Mehovic ist ein wichtiger Leistungsträger im Stockumer Team.

Doch unabhängig von der Entscheidung der beiden Spieler: Yassine Najih will noch nachlegen. „Natürlich sind wir auch mit Externen im Gespräch“, sagt er. „Unser Ziel ist es, drei Feldspieler und einen Torwart zu verpflichten. Das würde uns sehr helfen.“

Besonders auf der Torwartposition sieht Najih Nachholbedarf. Ursprünglich hatte der SV Stockum bereits im vergangenen Sommer mit Andreas Betke und Fabian Panne zwei Keeper verpflichtet. Doch Panne absolvierte kein einziges Spiel für den A-Ligisten.

„Da bin ich ein bisschen enttäuscht“, gibt Najih zu. „Er hat sich von heute auf morgen einfach nicht gemeldet. Das ist doch nur ein Hobby, wenn sich seine Situation ändert, kann er doch einfach was sagen. Aber sich gar nicht zu melden, ist wirklich ärgerlich.“

Über die Autorin
Redakteurin
Geboren im Münsterland, aber schnell verliebt in den Ruhrpott. Mit dem Herzen vor allem beim Fußball, aber auch begeistert von vielen anderen Sportarten. Seit 2018 bei Lensingmedia, seit 2020 Sportredakteurin.
Zur Autorenseite
Johanna Wiening

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.