Sport in Corona-Krise

Werner SC beteiligt sich in der Corona-Krise an der Kampagne „#trotzdem Sport“

Der Werner SC beteiligt sich an der Kampagne „#trotzdem Sport“ des Landessportbundes NRW als Kampf gegen die sportliche Unterbrechung. Dazu weisen die Verantwortlichen nicht nur auf ihr digitales Angebot hin.
Die Vorstandsmitglieder der Freizeit- und Breitensportabteilung des Werner SC, Brigitte Gbur und Annette Prömel, haben Giveaways in der Geschäftsstelle des Kreissportbundes Unna entgegengenommen und freuten sich über die Kampagne "#trotzdem Sport". © Werner SC

„#trotzdem Sport“ – unter diesem Motto ist Ende November 2020 die Kampagne des Landessportbundes NRW gestartet, um auf die Bedeutung von Sport und Fitness in Zeiten geschlossener Sporthallen und Trainingsplätze hinzuweisen sowie kreative Lösungsansätze aufzuzeigen, wie Menschen trotz bestehender Kontaktbeschränkungen verantwortungsvoll und sicher ihren Sport ausüben können.

Der Kreissportbund Unna unterstützt die landesweite Kampagne „#trotzdem Sport“ und hat in der vergangenen Woche im Rahmen der Initiative Giveaways – darunter Mützen, Buffs, Bauchtaschen – an Sportvereine verteilt.

Auch der Werner Sportclub 2000 hat sich in diese Kampagne eingebracht und auf sein vielfältiges digitales Angebot mit Unterstützung der Ehrenamtlichen im Verein hingewiesen. Dabei können sich Vereinsmitglieder trotz der Corona-Pandemie weiterhin kontaktlos sportlich betätigen und die Verbindung zum Verein aufrechterhalten.

Am vergangenen Donnerstag (4. März) haben die Vorstandsmitglieder der Freizeit- und Breitensportabteilung Brigitte Gbur und Annette Prömel diese Giveaways in der Geschäftsstelle des Kreissportbundes Unna entgegengenommen und freuten sich sehr über diese Idee. Sobald wieder Sport möglich ist, sollen die Materialien im Verein zum Einsatz kommen, teilt der Werner SC mit.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.