Thomas Gebhardt ist am Spielfeldrand höchst engagiert. Der Trainer des BSV Heeren geht jetzt sportlichen gesehen einen neuen Weg. © Palschinski
Fußball

Torhüter und Trainer Thomas Gebhardt schlägt sportlich einen neuen Weg ein

In Werne und Nordkirchen hat Thomas Gebhardt das Tor gehütet, beim BSV Heeren trainiert er die Landesliga-Fußballerinnen. Der 36-Jährige beschreitet nun einen neuen Weg.

Wie heißt es so schön: Am Ball kann er alles! Thomas Gebhardt ist der multiple Sportler überhaupt. Der Trainer der Fußballerinnen des BSV Heeren ist ein ausgezeichneter Torhüter, gefragter Korbjäger bei den LippeBaskets Werne und Padel-Tennis-Spieler. Im Corona-Lockdown traf er zwei wichtige Entscheidungen – und beide haben mit Sport zu tun.

Bei seinem aktuellen Verein BSV Heeren, hier ist er auch seit einem Jahr Vereinskassierer, hat der 36-Jährige jetzt für eine weitere Saison zugesagt – als Trainer der ersten Damen. „Ramona Schnatmann hat mich vor drei Jahren einmal gefragt, ob ich mir den Trainerposten in Heeren vorstellen könne. Seither ist mir die Truppe ans Herz gewachsen“, sagt der Werner Fußballer. „Die Trainingsbeteiligung war vor Corona immer gut und die Spielerinnen wollen sich weiterentwickeln.“

Auch im Basketball ein gefragter Mann: Thomas Gebhardt coachte auch schon einmal die LippeBaskets in der Bezirksliga. © Michalski © Michalski

Dennoch habe er mit seiner Entscheidung zunächst einmal im Lockdown etwas gewartet. „Man hat viel Zeit zum Überlegen und im vergangenen Jahr habe ich dann auch noch in der Corona-Zeit mit Freunden das Golfen für mich entdeckt. Beim Golf-Club Westerwinkel habe ich jetzt sogar die Platzreife“, ist er schon ein wenig stolz auf sein neues Hobby.

„Wenn wir wieder starten, entwickeln wir neue Energie und neues Feuer.“

Thomas Gebhardt, BSV Heeren

Sein Herz schlägt aber nach wie vor für den BSV Heeren – und die Damenmannschaft – auch, wenn es bislang nur zu einem Sieg gereicht hat. „Wir haben in den ersten Spielen immer gute Leistungen gezeigt. Wir haben aber auch gegen starke Teams gespielt“, sagt Gebhardt. Der ist sich indes sicher: „Wenn wir irgendwann mal wieder die Saison aufnehmen, dann entwickeln wir neue Energie und neues Feuer – und dann liefern wir auch die Ergebnisse.“

Co-Trainer Andre Freitag und Fabian Bomholt machen weiter

An seiner Seite werden auch in der neuen Spielzeit die beiden Co-Trainer Andre Freitag und Fabian Bomholt arbeiten. Abgemeldet hat sich am Jahresende berufsbedingt Elena Leiendecker, dafür habe ein Großteil der Mannschaft bereits zugesagt, in der neuen Saison weiter im BSV-Dress dem Fußball hinterherzujagen.

Trainer Thomas Gebhardt wird das weiterhin engagiert begleiten. Aber auch bei seinen anderen Hobbys bleibt er am Ball: Bei den LippeBaskets, auf dem Golfplatz oder auch in der Padel-Arena. Immerhin hat er auch schon mit seinem Padel-Kollegen Julian-Carlos Klein ein Turnier der Padel Tour Deutschland in Düsseldorf gewonnen. Weitere Erfolge können sich gerne einstellen – gerne auch mit den Heerener Damen.

Über den Autor
Redaktion Lokalsport
67er Jahrgang aus dem Herzen Westfalens. Lokaljournalist durch und durch, seit über 25 Jahren mit dem geschärften Blick auf das Sportgeschehen zwischen Lippe und Ruhr.
Zur Autorenseite
Thorsten Teimann

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.