Erst vor ein paar Wochen wurde Tim Neugebauer beim Werner SC vorgestellt. © Werner SC
Fußball: Landesliga

Tim Neugebauer ist beim Werner SC gestartet: „Das war alles ein bisschen hölzern“

Die Fußballer des Werner SC haben sehnlichst darauf gewartet: In der vergangenen Woche ist der Landesligist ins Training gestartet. Mit dabei war auch Neuzugang Tim Neugebauer vom ASC 09 Dortmund.

Es war eine lange Zeit ohne Fußball – für Spieler und Verantwortliche. Fast acht Monate mussten sie auf ihren geliebten Sport verzichten. Doch seit etwas mehr als einer Woche sind auch im Kreis Unna die Inzidenzzahlen so niedrig, dass wieder Fußball gespielt werden kann. Der Werner SC nutzte diese Gelegenheit und startete direkt.

Mit dabei waren auch die Neuzugänge des Fußball-Landesligisten. Unter ihnen: Tim Neugebauer vom Oberligisten ASC 09 Dortmund. Vor einigen Wochen hatte Kurtulus Öztürk, externer Berater des Werner SC, wohl den absoluten Königstransfer des Vereins vorgestellt.

Bisher kannte Tim Neugebauer keinen seiner Teamkollegen vom WSC

Nun hat Neugebauer auch seine neuen Teamkameraden kennengelernt. „Bisher kannte ich noch keinen von ihnen so wirklich“, erklärt der Neuzugang selbst. „Und es war jetzt ja auch nur ein einziges Training, bei dem ich dabei sein konnte. Aber im Rahmen der Möglichkeiten wurde ich von den Jungs auf jeden Fall gut aufgenommen.“

Außerdem war es für Tim Neugebauer, wie auch für seine Teamkollegen, selbstredend mal wieder schön, den Ball am Fuß zu haben und zu kicken. „Das hat auf jeden Fall tierisch Spaß gemacht“, berichtet der motivierte Neuzugang. „Für mich war es ehrlich gesagt einfach mal wieder cool, mit einer Gruppe richtig zu zocken.“

Dennoch muss auch der Neuzugang des Werner SC zugeben: Die fußballerischen Qualitäten waren nicht alle auf Anhieb wieder da. „Es war schon am Anfang alles ein bisschen hölzern“, sagt der Neuzugang und lacht. „Aber ich glaube, der Schaden hielt sich doch einigermaßen in Grenzen. Und der Muskelkater war sogar auch völlig in Ordnung.“

Der Werner SC trainiert ab jetzt dann wieder regelmäßig zwei Mal in der Woche – allerdings erstmal nur mit leichten Einheiten auf freiwilliger Basis. Der offizielle Vorbereitungsstart soll frühestens am 28. Juni erfolgen. Doch egal, wie trainiert wird: Tim Neugebauer freut sich, dass es endlich wieder los geht. „Ich konnte es wirklich kaum erwarten.“

Über die Autorin
Redakteurin
Geboren im Münsterland, aber schnell verliebt in den Ruhrpott. Mit dem Herzen vor allem beim Fußball, aber auch begeistert von vielen anderen Sportarten. Seit 2018 bei Lensingmedia, seit 2020 Sportredakteurin.
Zur Autorenseite
Johanna Wiening

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.