Der Werner SC hat eine Entscheidung über die Junioren-Hallenstadtmeisterschaften getroffen. © Ruhr Nachrichten (A)
Juniorenfußball

Entscheidung um Austragung der Junioren-Hallenstadtmeisterschaften ist gefallen

Wird es in diesem Jahr trotz der Corona-Pandemie eine Junioren-Hallenstadtmeisterschaft im Fußball geben? Wir haben beim Ausrichter nachgefragt, wie es aussieht.

Eigentlich wäre der Werner SC in diesem Jahr Ausrichter der Senioren- und Junioren-Hallenstadtmeisterschaften. Das Turnier für Altherren, Senioren und Frauen wurde bereits abgesagt. Und auch bei den Junioren sah es wegen Corona lange Zeit nicht gut aus.

Aus dem Grund hat der WSC nun auch die Hallenstadtmeisterschaften für die Junioren abgesagt. Die Verantwortlichen orientieren sich damit an den Neuerungen der Corona-Schutzverordnung vom 16. September. „Wir werden das nicht tun, weil sich die Pandemielage nicht verändert, oder eher zum Negativen verändert“, erklärt Junioren-Abteilungsleiter Ralf Cramer. Unter den Voraussetzungen sei eine Durchführung schlicht nicht möglich gewesen.

„Es dürfen nur maximal 48 Zuschauer in die Linderthalle und zeitgleich müssen die anderen Mannschaften während der Spiele in den Kabinen bleiben. Das wollen wir aber nicht“, so Cramer weiter. Zumal die Stadtmeisterschaften von den Zuschauern lebe. Eine Woche zuvor hatte schon der FLVW sämtlich seiner eigenen Hallenturniere abgesagt.

Beim WSC findet man die Absage natürlich bedauernswert: „Wir haben uns selber darauf gefreut“, sagt Cramer. Zum einen sei so ein großes Turnier außerdem ein Aushängeschild für den Verein, zum anderen würde es sich auch finanziell lohnen. „Wenn man es geschickt anstellt, dann kommt man am Ende mit einem Plus raus, womit man dann wieder neue Anschaffungen im Verein machen kann“, erklärt der Abteilungsleiter.

WSC auch nächstes Jahr Ausrichter?

Daher ist der Werner SC auch mit dem Schirmherrn, dem Stadtsportverband Werne, in Verbindung getreten. „Wir haben angefragt, ob wir dann auch im nächsten Jahr das Turnier durchführen können“, so Cramer. Eigentlich wechselt der Ausrichter nämlich zwischen den anderen Werner Fußballvereinen, dem SV Stockum und Eintracht Werne. In Kontakt getreten mit den beiden Vereinen ist Cramer dafür nicht: „Seitdem wir in unterschiedlichen Kreisen sind, ist der Kontakt nicht mehr so gegeben.“

Nun hofft Ralf Cramer, dass die Hallenstadtmeisterschaften im kommenden Jahr stattfinden können, „aber das kann man ja Stand jetzt nicht abschätzen“. Wenn aber, würde das Turnier wie jedes Jahr zwischen Weihnachten und Neujahr stattfinden. „Da hätten wir dann auch vier Tage, um das ganze Etwas zu entzerren“, meint Cramer.

Das Turnier im Seniorenbereich hatte der Werner SC bereits früher abgesagt, aber nicht aufgrund der Corona-Pandemie. Der WSC wollte einfach kein eigenes Team stellen. „Das Verletzungsrisiko ist uns in der Halle einfach zu groß“, sagte Thomas Overmann damals.

Über die Autorin
Freie Mitarbeiterin
1993 in Werne geboren. Habe Geschichte und Religionswissenschaften an der Ruhr-Uni Bochum studiert. Seitdem ich 15 bin bei Lensing Media: Angefangen in der Lokalredaktion Werne, inzwischen fast nur noch als Freie Mitarbeiterin in der Stadtredaktion Dortmund.
Zur Autorenseite
Verena Schafflick

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.