Endlich gibt es Grund zum Lachen für Holger Möllers im Bezug auf sein Traineramt. © Jura Weitzel
Fußball: Westfalenliga

Endlich steht fest, ob Holger Möllers Westfalia Kinderhaus übernimmt

Es war ein viel Trubel bei Westfalia Kinderhaus zum Ende des vergangenen Jahres. Der erfolgreiche Trainer Marcel Pielage ist weg. Jetzt steht endlich fest, wie es auf der Trainerposition weitergeht.

Was war das für ein Jahresendspurt für Westfalia Kinderhaus. Der Verein verkündete bereits vor einigen Wochen den Abschied von Trainer Marcel Pielage. Eigentlich wollte der Erfolgstrainer den Verein auf eigenen Wunsch im Sommer verlassen. Aufgrund einiger Differenzen verkündete er selbst allerdings nur einen Tag später: Er verlässt Kinderhaus sofort.

Auch einen Nachfolger präsentierte der Sportliche Leiter David Hanebuth sofort: Ex-Herbern-Trainer Holger Möllers sollte übernehmen. Doch dann wurde es noch chaotischer. Senioren-Obmann Ingo Hennemann verneinte die Anstellung allerdings und berichtete, man kenne Möllers gar nicht. Das Chaos sorgte auch dafür, dass Hanebuth und der Mäzen Alfred Fislage den Verein verließen.

Lange gab es danach Fragezeichen um die Anstellung von Holger Möllers in Kinderhaus. Übernimmt der routinierte Trainer? Die Antwort ist ja. „Wir haben einige Telefonate geführt. Da konnte man mich mal kennenlernen und merken, dass ich gar nicht so ein schlechter Typ bin“, sagt Möllers mit einem Augenzwinkern.

Bereits Mitte Dezember habe man sich darauf geeinigt. Für Holger Möllers gab es bei seiner Entscheidung für Kinderhaus vor allem einen entscheidenden Faktor: „Ich habe auch mit jedem Spieler gesprochen und gemerkt, was für eine außergewöhnlich gute Kameradschaft dort herrscht. Damit habe ich nicht unbedingt gerechnet. Aber es ist eine wichtige Grundlage, damit wir erfolgreich sein können.“

Wenn die Saison weitergeht, würde Holger Möllers Westfalia Kinderhaus sofort übernehmen. „Ich wäre dann auf jeden Fall sofort bereit, das ist gar keine Frage“, so Möllers. „Allerdings kann ich mir aktuell nicht vorstellen, dass die Saison noch weitergespielt wird.“

Wenn, dann spielt Holger Möllers von da an Westfalenliga. „Und es wäre natürlich schön, wenn man da in der neuen Saison die alten Kollegen wiedertreffen würde“, sagt er mit einem Augenzwinkern in Richtung Herbern.

Über die Autorin
Redakteurin
Geboren im Münsterland, aber schnell verliebt in den Ruhrpott. Mit dem Herzen vor allem beim Fußball, aber auch begeistert von vielen anderen Sportarten. Seit 2018 bei Lensingmedia, seit 2020 Sportredakteurin.
Zur Autorenseite
Johanna Wiening

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.