Gleich acht Neuzugänge konnte Eintracht Werne beim Vorbereitungsstart präsentieren. © Matthias Kerk
Fußball

Eintracht Werne startet in die Vorbereitung – mit Ambitionen und acht Neuzugängen

Auf dem Platz war Eintracht Werne schon seit einigen Wochen wieder unterwegs - bisher allerdings eher zum Spaß. Nun ging die Vorbereitung offiziell los. Mit dabei waren acht Neuzugänge.

Der Fußball A-Ligist Eintracht Werne ist am Sonntag nun auch offiziell in die Vorbereitung gestartet. Und das mit einigem neuen Personal: Die Evenkämper präsentierten acht Neuzugänge. Sehr glücklich sah Eintrachts neuer Trainer Aykut Kocabas aus.

Er freute sich, dass es wieder mit der Vorbereitung und damit auch endlich wieder mit dem Fußball losgeht. „Es ist einfach ein megageiles Gefühl endlich wieder auf der Anlage sein zu dürfen. Wir haben ja schon vorher ein paar mal gepöhlt. Aber das war nur Spaß. Jetzt wird es ernst und wir wollen wieder angreifen“, sagte Kocabas.

Mit dabei waren auch die Neuzugänge. Die Evenkämper waren im Sommer auf dem Transfermarkt sehr aktiv. Acht neue Spieler begrüßte Kocabas zur ersten Einheit. Und die sind keine Unbekannten. Thomas Goeke (TuS Wischerhöfen) kennen die Werner noch aus der Zeit beim SV Stockum. Mit Firat Isikli und Samet Sahin kommen zwei weitere Akteure aus Stockum in den Dahl. Kadir Kavakbasi (TSC Kamen) und Oguzhan Ates (SSV Hamm) sind bereits für die Eintracht aufgelaufen.

Komplettiert werden die Neuzugänge durch Oliver Samardzic (SVF Herringen) und Ibrahim Akalin (vereinslos). Trainer Kocabas ist zufrieden mit dem Kader. „Wir haben es geschafft, eine gesunde Mischung aus erfahrenen und jungen Spielern in den Kader zu bringen. Viele kennen sich bereits länger. Das macht die Integration natürlich leichter.“

Die Eintracht war in den vergangenen Spielzeiten immer sehr ambitioniert. Der Aufstieg wurde zuletzt als Ziel ausgerufen. Kocabas möchte sich da keinen Druck machen. „Wir haben in den vergangenen Spielzeiten immer oben mitgespielt. Wir wollen im oberen Drittel landen. Was dann noch geht, das müssen wir abwarten“, so Kocabas. Das Fundament für eine erfolgreiche Saison ist mit diesem Kader zumindest schon gelegt.

Über den Autor
Freier Mitarbeiter

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.