Fußball: 3. Liga

Drei Punkte müssen zwingend her für Marvin Pourié und den 1. FC Kaiserslautern

Zum Ende des Jahres war die Hoffnung in Kaiserslautern groß, endlich aus dem Abstiegssumpf rauszukommen. Doch zuletzt wurden die Ergebnisse wieder schlechter. Der Negativtrend soll nun gestoppt werden.
Marvin Pourié will am Samstag endlich wieder jubeln. © 1. FC Kaiserslautern

Es waren seit Jahresbeginn keine guten Wochen für den 1. FC Kaiserslautern. Nicht ein einziges Spiel konnte die Mannschaft des Werner Fußballprofis Marvin Pourié seitdem gewinnen. Das sorgt dafür, dass die Mannschaft wieder tief im Abstiegskampf der 3. Liga angekommen ist.

Gegen Wehen Wiesbaden soll sich das nun ändern. Nach zuletzt drei extrem starken Gegnern muss der FCK nun zuhause gegen eine Mannschaft antreten, die sich zumindest auch in der unteren Tabellenhälfte befindet. Dennoch sind die Gäste wohl Favorit.

Für die Roten Teufel gilt es, die guten Phasen, die es in den letzten Spielen durchaus gab, mitzunehmen. Ein wichtiger Schlüssel zum Erfolg sind wohl auch die Treffer von Marvin Pourié, der in den vergangenen Wochen meistens eher glücklos vor dem Tor war.

Anpfiff ist am Samstag um 14 Uhr auf dem Betzenberg.

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.