Wieder ein Feuer an der Tennisanlage: Lagerraum stand in Flammen

Feuerwehreinsatz

Schon wieder hat es an der Ottensteiner Straße in Vreden gebrannt. Wieder war die Tennisanlage in Vreden betroffen. Der Sachschaden ist groß. Jetzt ermittelt die Krminalpolizei.

Vreden

, 13.08.2020, 07:40 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der Einsatz der Feuerwehrleute konnte den Schuppen nicht mehr retten.

Der Einsatz der Feuerwehrleute konnte den Schuppen nicht mehr retten. © Kippic

Auf der Tennisanlage an der Ottensteiner Straße in Vreden hat in der Nacht zum Donnerstag ein Lagerraum gebrannt. Die Polizei schätzt den entstandenen Sachschaden auf 70.000 Euro.

Der Lagerraum am Tennisplatz wurde völlig zerstört.

Der Lagerraum am Tennisplatz wurde völlig zerstört. © Kippic

Gegen 1.40 Uhr hatten Einsatzkräfte der Polizei den Brand an der Tennisanlage bemerkt. 45 Feuerwehrleute der Feuerwehr Vreden waren schnell vor Ort, konnten aber einen Totalschaden des Lagerraums nicht mehr verhindern. Als die Feuerwehr an der Tennishalle eintraf, stand der Lagerraum der Tennisanlage bereits lichterloh in Flammen.

Kripo beschlagnahmt die Brandstelle

Nach Ablöschen der Flammen entfernten die Einsatzkräfte die verbrannten Wellbleche und löschten alle Glutnester ab. Gegen 2.30 Uhr meldete die Feuerwehr „Feuer aus“.

Nach dem Löschen der Flammen wurden die Glutnester abgelöscht.

Nach dem Löschen der Flammen wurden die Glutnester abgelöscht. © Kippic

Jetzt beginnt die Arbeit der Polizeiermittler. Die Brandstelle wurde beschlagnahmt, damit die Kriminalpolizei die Brandursache ermitteln kann.

Bereits in der Nacht zum 23. Juni 2020 war an der Tennishalle an der Ottensteiner Straße in Vreden ein Schuppen abgebrannt. Eine vorsätzliche Brandstiftung kann derzeit nicht ausgeschlossen werden. Die Brandstelle wurde beschlagnahmt.

Damals schloss die Kriminalpolizei eine Brandstiftung nicht aus.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt