Vredener Hochzeitsträume boten zukünftigen Brautpaaren viel Inspiration

dzVredener Hochzeitsträume

Den schönsten Tag im Leben planen – vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten für die Hochzeit boten sich am Sonntag bei der dritten Hochzeitsmesse im Hotel Meyerink.

Vreden

, 27.10.2019, 17:57 Uhr / Lesedauer: 2 min

Dritte Hochzeitsmesse im Hotel Meyerink: Zahlreiche zukünftige Brautpaare, Eltern der Brautpaare und Interessierte ließen sich am Sonntag unter dem Motto „Vredener Hochzeitsträume“ inspirieren. Vor dem Eingang des Hotels Meyerink waren glänzend polierte Oldtimer des Autohauses Opel Degener und Hochzeitsautos von John Heller ein erster Höhepunkt.

Jetzt lesen

Nach einem Begrüßungsgetränk bestaunten die Gäste an ansprechend gestalteten Ständen vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten einer Hochzeitsfeier. Veranstalter Michael Meyerink präsentierte eine festliche Tafel. Die Besucher der Ausstellung durften beim ihm köstliche Nachtische probieren und am Glücksrad drehen. Bei Juwelier Robers hatten die Besucher die Gelegenheit, edlen Schmuck und Hochzeitsringe auszuwählen.

Vredener Hochzeitsträume boten zukünftigen Brautpaaren viel Inspiration

Evelin Gewers präsentierte Hochzeitsfotografie © Anne Rolvering

Eva Gericks war mit ihrer Mutter und Schwiegermutter zur Hochzeitsmesse gekommen. Die Vredenerin, die im kommenden Jahr heiraten möchte, lobte das Angebot der Hochzeitsmesse. Am Stand von Anne Rosing staunte sie über die unterschiedlichen Möglichkeiten für einen individuellen Brautstrauß. Nebenan beriet Evelin Gewers gerade ein Ahauser Brautpaar in spe über die Hochzeitsfotografie.

Vredener Hochzeitsträume boten zukünftigen Brautpaaren viel Inspiration

Viele Outfits gab es zu bestaunen. © Anne Rolvering

Währenddessen präsentierten Modells des Brautausstatters Bäumer aus Coesfeld mitten im Saal die aktuelle Brautmode und zogen bewundernde Blicke auf sich. Die zukünftigen Bräute ließen sich im Nebenraum beraten oder wählten gleich ihr Traumkleid aus. Ein Brautkleid im Wert von 1.500 Euro winkte als Preis beim Gewinnspiel.

Kim Egbringhoff war zum ersten Mal mit einem Stand bei der Vredener Hochzeitsmesse. „Ich biete den Bräuten und ihrer Familie Make-Up bei sich zuhause an,“ sagte Kim Egbringhoff aus Ottenstein. Sie erzählte, dass sie auch schon den Bräutigam geschminkt hätte: „Augenringe abdecken und für die Fotos das Gesicht pudern.“ Alle Interessierten konnten am Sonntag bei ihr am Stand Platz nehmen und sich festlich schminken lassen.

Vredener Hochzeitsträume boten zukünftigen Brautpaaren viel Inspiration

© Anne Rolvering

Die Hochzeitspralinen der Confiserie Imping kamen bei den Besuchern sehr gut an. „Wir bieten heute die Sorten Champagner und Sahne-Nougat an und zeigen, wie der Name des Brautpaares oder ein Text auf der Praline wirkt“, sagten Theresa Schmitz und Stefanie Bröcker.

Vredener Hochzeitsträume boten zukünftigen Brautpaaren viel Inspiration

Am Stand vom Hotel Meyerink durften die Besucher köstliche Nachtische probieren, sich eine Festtafel anschauen und am Glücksrad drehen. © Anne Rolvering

„Schön, dass ihr da seid“ – stand auf den Pralinen, die sich sehr gut als Gastgeschenk für Hochzeiten eigneten. Über die kirchliche Hochzeitsfeier konnten sich die Gäste am Stand der Pfarrei St. Georg informieren. Eine freie Zeremonie wurde an einem anderen Stand erläutert und traumhafte Ideen für die Hochzeitsreise gab es bei Reiseträume Christina Meyer.

Für die musikalische Unterhaltung während der Hochzeitsmesse sorgten DJ Dirk Röring und die stilecht gekleideten Mitglieder des Chores Gospel & Glory.

Lesen Sie jetzt