Drei Viertel des Budgets für „Vreden hilft“ bereits ausgeschüttet

dzGutschein-Aktion

Sowohl das Stadtmarketing als auch die teilnehmenden Händler sind sehr zufrieden mit der Gutschein-Aktion „Vreden hilft“. Das könnte dazu führen, dass der Gutscheinverkauf frühzeitig endet.

Vreden

, 14.07.2020, 19:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Bis zum Hamalandsonntag am 11. Oktober können die Vredener Bürger im Rahmen der Aktion „Vreden hilft“ noch Gutscheine beim Stadtmarketing erwerben. Sie haben einen Wert von 100, 40 oder 20 Euro, können aber jeweils zu einem um 25 Prozent reduzierten Preis (75, 30 oder 15 Euro) erworben werden.

Über die Hälfte des Gutscheingeldes bereits reinvestiert

Doch schon jetzt zeichnet sich ab, dass die Aktion vorzeitig beendet werden könnte. Denn nach etwas mehr als einem Monat hat das Stadtmarketing bereits etwa 470.000 Euro ausgeschüttet. Gerade zu Beginn hatten sich teilweise Schlangen vor dem kult gebildet, weil so viele das Angebot nutzen wollten. „Der große Ansturm ist vorbei, aber es gibt immer noch viele Käufer“, stellt Stadtmarketing-Mitarbeiterin Nicole Wessels fest. Das Ziel sei es nun, auch die übrigen 130.000 Euro, die im Budget von 600.000 Euro für die Aktion verplant sind, noch auszuschütten.

Jetzt lesen

Positiv überrascht zeigt sich Nicole Wessels darüber, dass über die Hälfte des Geldes, nämlich 250.000 Euro, bei den vielen teilnehmenden Händlern bereits eingelöst wurde. Denn die Bezahlung mit den Gutscheinen ist noch bis zum 31. Oktober möglich. „Wir hatten eher erwartet, dass der Großteil des Geldes im letzten Drittel der Aktion ausgegeben wird“, erläutert die Stadtmarketing-Mitarbeiterin. Es sei aber sehr positiv zu bewerten, dass die Käufer das Geld direkt in die lokale Wirtschaft reinvestieren.

Händler: Gutscheine schlagen „wie eine Bombe“ ein

Auch die teilnehmenden Händler bemerken, dass die Gutscheine in großer Zahl genutzt werden. Heinrich Robers, Inhaber des Juweliergeschäfts Robers, berichtet: „Vom ersten Tag der Aktion an sind Leute gekommen und haben damit bezahlt. Auch Niederländer, die davon erfahren haben, sind gezielt nach Vreden gekommen, um mit den Gutscheinen einzukaufen.“ Der Juwelier beobachtet: „Ich habe den Eindruck, die Leute nehmen den Vorteil in Anspruch. Jeder in meinem Bekanntenkreis hat sich einen solchen Gutschein geholt.“

Jetzt lesen

Buchhändler Markus Dersen von der Buchhandlung Nova Buch wird deutlich: „Die Aktion hat eingeschlagen wie eine Bombe. Vom ersten Tag an wurden die Gutscheine kontinuierlich eingesetzt, angenommen und erfreuen sich wachsender Beliebtheit.“ Täglich würden bei Nova Buch viele Gutscheine eingelöst.

Pauline van der Aa, pharmazeutisch-technische Assistentin in der Apotheke Widukind, kann Ähnliches berichten: „Es läuft richtig gut, viele Kunden kommen damit rein und zahlen mit den Gutscheinen. Das ist eine echt gute Sache, um die lokale Wirtschaft anzukurbeln.“

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt